Presse- und Informationszentrum Marine

Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen, zu Besuch im Marinestützpunkt Eckernförde

Ein Dokument

Eckernförde (ots) - Am Dienstag, den 22. August zwischen 11 Uhr und 13.30 Uhr, wird die Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen, im Rahmen ihrer Sommerreise die Deutsche Marine im Stützpunkt Eckernförde besuchen.

Hier wird sich die Ministerin, gemeinsam mit ihrer norwegischen Amtskollegin Ine Marie Eriksen Søreide, über das Ausbildungszentrum Uboote (AZU) und die Uboote der Klasse U212A informieren. Der Besuch der norwegischen Verteidigungsministerin steht ganz im Zeichen der deutsch-norwegischen Kooperation. Die langfristig angelegte, vertiefte Zusammenarbeit der beiden Marinen soll sich neben dem Bereich Uboote und den damit verbundenen angrenzenden Feldern Logistik, Ausbildung und Verfahrensentwicklung auch auf eine intensivierte Zusammenarbeit in weiteren Bereichen erstrecken - zum Beispiel in gemeinsamen Übungen.

Neben dem Besuch des AZU werden darüber hinaus die Kommandeure des 1.Ubootgeschwaders und des Seebataillons die Ministerin über die Aufgaben und Fähigkeiten der beiden Marineeinheiten informieren. Einen wichtigen Punkt bei diesem Besuch stellen vor allem auch die persönlichen Gespräche mit den Soldatinnen und Soldaten dar. Hier möchte sich die Bundesministerin ausreichend Zeit nehmen, um mit den Frauen und Männern der Marine sowie zivilen Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin "Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen, zu Besuch im Marinestützpunkt Eckernförde" eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin:

Dienstag, den 22. August 2017. Eintreffen bis spätestens 09.45 Uhr. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich, da es zu Kontrollen des mitgeführten Gepäcks bzw. der Ausrüstung kommen wird.

Ort:

Marinestützpunkt Eckernförde, Am Ort 6, 24340 Eckernförde (Der Parkbereich für Pressevertreter befindet sich am Besucherparkplatz in der Kurve vor dem Marinestützpunkt)

Hinweise:

Medienvertreter werden gebeten Verlängerungen für die Mikrofone mitzuführen. (Keine Möglichkeit für Stellmikrofone)

Es stehen keine Internetzugänge im Marienbereich zur Verfügung. Ein Parken im Marinestützpunkt ist nicht möglich. Zwischen Sammelparkplatz und Veranstaltungsort wird ein Shuttle-Bus bereitgestellt.

Programm:

Bis 09.45 Uhr

Eintreffen Medienvertreter, im Anschluss Personen- und Gepäckkontrolle sowie Einweisung in das Programm

11.00 Uhr

Eintreffen der Ministerin am Ausbildungszentrum Uboote (AZU); Begrüßung durch den Kommandeur 1. Ubootgeschwader

11.05 Uhr

Eintreffen der norwegischen Verteidigungsministerin am AZU, Begrüßung durch den Kommandeur 1. Ubootgeschwader, danach Gespräch zwischen beiden Ministerinnen (ohne Presse)

11.15 Uhr

Rundgang durch das AZU mit Presse

11.40 Uhr

Besichtigung und Einweisung auf U35 (ausgewählte Pressevertreter wg. eingeschränktem Platz im Uboot) Alternativ: Besichtigung U34 oder Flottendienstboot "Oker"

12.15 Uhr

Pressestatement

12.30 Uhr

Verabschiedung und Abfahrt der norwegischen Verteidigungsministerin. Im Anschluss Gespräche mit Soldatinnen und Soldaten sowie zivilen Mitarbeitern (ohne Presse)

13.30 Uhr

Ende des Besuchsprogrammes, Abreise der Ministerin vom Marinestützpunkt Eckernförde per Hubschrauber

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem beiliegenden Anmeldeformular bis Freitag, den 18. August 2017, 12 Uhr beim Presse- und Informationszentrum unter der Fax-Nummer +49 (0)431-71745-1412 zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Außenstelle Eckernförde
Telefon: +49 (0) 4351-66-5015
E-Mail: markdopizasteckernfoerde@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: