Presse- und Informationszentrum Marine

Aufeinandertreffen militärischer Spitzensportler aus sieben Nationen in Eckernförde

46. Militärweltmeisterschaft: Soldat beim Überwinden eines Hindernisses im Schwimmbecken.

2 Dokumente

Eckernförde (ots) - Von Dienstag bis Donnerstag, den 18. Juli 2017 bis 20. Juli 2017, wird die Sportfördergruppe der Bundeswehr in Eckernförde den jährlichen "CISM Open European Cup 2017" und die "33. Nordic Military Championship" unter dem Motto "Two in one" im Maritimen Fünfkampf ausrichten.

"In diesem Jahr führen wir erstmals zusätzlich auch die nordischen Meisterschaften durch", so der Leiter der Sportfördergruppe, Stabsbootsmann Björn Stanislowski. "Was die Anspannung und den Ansporn unserer Sportler zusätzlich erhöht", so Stanislowski weiter. Durch ein Rotationsverfahren ist Deutschland alle vier Jahre mit der Austragung der nordischen Meisterschaften beauftragt. "Somit entstand in diesem Jahr der Begriff 'Two in one'". Zu den Meisterschaften werden rund 70 Athleten aus Brasilien, Dänemark, Finnland, Polen, Schweden und erstmals auch ein Team aus China erwartet, um sich im sportlichen Wettkampf zu messen.

China wird 2019 Ausrichter der 7. Military World Games in Wuhan sein und startet in Eckernförde erstmals bei einem maritimen Fünfkampf. "Das Chinesische Team ist neu und noch unerfahren. Daher haben wir Ihnen ein Trainingslager vor den eigentlichen Wettkämpfen angeboten, was sie auch dankbar angenommen haben", so der Trainer der Eckernförder Spitzensportler Hauptbootsmann Matthias Wesemann.

Zuschauer sind zu den Wettkämpfen im Marinestützpunkt Eckernförde und in der Schwimmhalle der CAU in Kiel herzlich willkommen und eingeladen.

Hintergrundinformationen

CISM

Der Conseil International du Sport Militaire, kurz CISM, ist eine der größten Sportorganisationen der Welt. Er organisiert weltweit rund 20 Weltmeisterschaften im Jahr für die Soldaten der 133 Mitgliedstaaten. An circa 300 Tagen im Jahr finden Sportveranstaltungen des CISM auf weltweiter, kontinentaler, nationaler und regionaler Ebene statt.

Sport und Solidarität sind dabei die zwei Grundpfeiler auf denen alle CISM-Veranstaltungen beruhen. Durch die sportlichen Begegnungen zwischen den Streitkräften verschiedener Länder sollen Freundschaften geknüpft und dadurch zum friedlichen Miteinander beigetragen werden. Sport ist darüber hinaus zu einem wichtigen Mittel in der Stabilisierung von Konfliktregionen geworden. Der CISM-Rat organisiert zum Thema "Sport und Frieden" regelmäßige internationale Symposien und Seminare.

Nordic Military Championship

Die nordischen Meisterschaften wurden ursprünglich durch Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden ins Leben gerufen und untereinander ausgetragen. Norwegen ist im Jahre 2013 aus dem Maritimen Fünfkampf ausgestiegen. So wurden die maritimen Spitzensportler aus Eckernförde gefragt, ob Deutschland an die Stelle Norwegens treten möchte.

Maritimer Fünfkampf

Der Maritime Fünfkampf besteht aus folgenden fünf Disziplinen: Hindernislauf, Lebensrettungsschwimmen, Seemannschaftswettbewerb, Hindernisschwimmen und dem amphibischen Geländelauf.

Das deutsche Team ist in diesem Jahr wie folgt aufgestellt:

Bootsmann Domenique Bogs

Oberbootsmann Giacomo Gellert

Obermaat Tan Hieu Mach

Obermaat Phillip Kühn

Hauptgefreiter Bjarne Sörensen

http://www.marine.de/portal/a/marine/start/aktuelle/sport/sportfoerdergruppe

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Außenstelle Eckernförde
Tel.: +49 (0)4351-66-5015/5016
E-Mail: markdopizasteckernfoerde@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: