Presse- und Informationszentrum Marine

Marine der Zukunft: Multinational, Kampfstark, Innovativ "Wilhelmshavener Erklärung" des Inspekteurs der Marine

Marine der Zukunft: Multinational, Kampfstark, Innovativ
"Wilhelmshavener Erklärung" des Inspekteurs der Marine
Der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Krause, auf der Historisch-Taktischen Tagung 2016

ein Dokument zum Download

Wilhelmshaven (ots) - Wilhelmshaven - Am Freitagabend war der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Krause (59), im Marinemuseum Wilhelmshaven zu Besuch und hat die Marine der Zukunft skizziert.

"Die Marine leistet einen bemerkenswerten Beitrag zum Erhalt von Frieden, Sicherheit und Stabilität. Wir stehen zurzeit in fünf Einsätzen parallel", so der Inspekteur der Marine. Allerdings sei damit die Belastungsgrenze der Marine erreicht. Insofern komme die durch die Bundesverteidigungsministerin eingeleitete Trendwende zum richtigen Zeitpunkt. "Gewissheiten, die wir vor 1989 hatten und die nach 1989 viele zu haben glaubten, haben sich für die Zukunftsgestaltung als wenig tauglich erwiesen", so Vizeadmiral Krause.

Deswegen stehen Landes- und Bündnisverteidigung heute gleichberechtigt neben Einsätzen zur internationalen Konfliktverhütung und Krisenbewältigung. Maritime Sicherheit gewinnt weltweit an Bedeutung.

Diesem Zuwachs an Aufgaben will die Marine mit internationaler Integration, mit innovativen Konzepten zur Intensivnutzung von Schiffen, mit der konsequenten Trennung von Schiffen und Besatzungen sowie mit einer größeren Anzahl von Schiffen und Booten begegnen.

Die komplette Rede vom Inspekteur Marine, Vizeadmiral Krause, können Sie auf unserer Internetpräsenz: www.marine.de downloaden.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Telefon: 0381 802 51521
markdopizpressearbeit@bundeswehr.org
Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: