Presse- und Informationszentrum Marine

Marine - Pressemeldung
Pressetermin: Kommandeurwechsel bei den Spezialisierten Einsatzkräften der Marine in Eckernförde (mit Bild)

Achivbild: Boardingsoldaten bei der Überprüfung eines verdächtigen Schiffes. Quelle: PIZ Marine

3 Dokumente

Glücksburg (ots) - Eckernförde - Fregattenkapitän Stephan Plath wird neuer Kommandeur der Spezialisierten Einsatzkräfte der Marine (SEK M). Am Donnerstag, den 25. November 2010, überträgt ihm in Eckernförde der Kommandeur der Einsatzflottille 1, Kapitän zur See Thomas Jugel, das Kommando. Plath übernimmt das Amt von Fregattenkapitän Roland Bäumer und damit die Verantwortung für rund 450 Soldaten.

Unter den Klängen des Marinemusikkorps Ostsee wird die Truppenfahne in Begleitung eines Ehrenzuges des Wachbataillons auf den Antreteplatz im Marinestützpunkt Eckernförde einmarschieren. In diesem Rahmen wird sich der "alte" Kommandeur von seinen Soldaten verabschieden, bevor dann der Kommandeur der Einsatzflottille 1 den Befehl zur Kommandoübergabe gibt.

Der scheidende Kommandeur, Fregattenkapitän Bäumer, hat den Verband etwas länger als zwei Jahre geführt. In diese Zeit fiel beispielsweise die erstmalige Entsendung einer spezialisierten Einsatzgruppe in den ISAF-Einsatz (Afghanistan), die Entsendung eines Spezialteams der Minentaucherkompanie zur Kampfmittelbeseitigung in den Kosovo-Einsatz, oder auch der permanente Einsatz von Soldaten der Boardingkompanie im Rahmen der EU-Operation ATALANTA zur Bekämpfung der Piraterie am Horn von Afrika. Fregattenkapitän Bäumer wechselt nun in das NATO-Hauptquartier SHAPE in Mons, Belgien und wird dort mit der Operationsplanung und Einsatzführung von Spezialkräften im NATO-Rahmen beauftragt sein.

Der neue Kommandeur der Spezialisierten Einsatzkräfte Marine, Fregattenkapitän Stephan Plath, ist im Verband kein Unbekannter. Er blickt bereits auf mehrere frühere Tätigkeiten als Zugführer, Kompaniechef sowie als Planungs- und Einsatzstabsoffizier im gleichen Verband zurück. Nach einer Zeit als Referent für den Einsatz von Spezialkräften im Bundesministerium der Verteidigung kehrt er nun in seinen "Heimatverband" nach Eckernförde zurück.

Im Anschluss an das Übergabezeremoniell besteht für Medienvertreter die Möglichkeit, ein Pressegespräch mit dem alten und dem neuen Kommandeur zu führen.

Spezialisierte Einsatzkräfte der Marine

Die Spezialisierten Einsatzkräfte der Marine (SEK M) sind ein Verband der Deutschen Marine in Bataillonsstärke. Der Verband ist der Einsatzflottille 1 in Kiel unterstellt und in Eckernförde beheimatet. Dort bilden sie zusammen mit den Marineschutzkräften die infanteristische Komponente der Marine. In den SEK M sind die Spezialkräfte (Kampfschwimmer) und die spezialisierten Kräfte (Minentaucher, Boardingkompanie) der Marine zusammengefasst. Das Einsatzspektrum beinhaltet Spezialoperationen, die Beseitigung von Minen und Kampfmitteln an Land und auf See, die Unterstützung bei der Überwachung von Embargomaßnahmen sowie Evakuierungsoperationen.

   - 

Hinweise für die Presse:

Medienvertreter sind zur Kommandoübergabe am 25. November um 10 Uhr herzlich eingeladen.

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem der digitalen Pressemappe beiliegenden Anmeldeformular bis Mittwoch, den 24. November 2010, 14 Uhr beim Presse- und Informationszentrum der Marine, Außenstelle Eckernförde, unter der Fax-Nummer 04351 / 66 52 38 zu akkreditieren.

Treffpunkt:

Donnerstag, 25. November 2010, Eintreffen bis 9:45 Uhr

Bei verspätetem Eintreffen am Tag der Veranstaltung ist eine Teilnahme aus organisatorischen Gründen leider nicht mehr möglich. Der Personalausweis ist mitzuführen.

Adresse:

Marinestützpunkt Eckernförde

Hauptwache Am Ort 6 24340 Eckernförde

Ansprechpartner vor Ort:

Stabsbootsmann Walter Prüß

Tel.: 04351 / 66 50 16 Mobil: 0151 / 14 62 60 45

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine, Außenstelle Eckernförde
Stabsbootsmann Walter Prüß
Telefon: 04351 - 66 50 67
Fax: 04351 - 66 5238
walterpruess@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: