Presse- und Informationszentrum Marine

Deutsche Marine - Pressemeldung: Zweifacher Wechsel an der Spitze der Marineflieger

Deutsche Marine - Pressemeldung: Zweifacher Wechsel an der Spitze der Marineflieger
Der zukünftige Marinefliegerbeauftragte, Kapitän zur See Rainer Kümpel (51). Foto: Deutsche Marine.

2 Dokumente

Glücksburg (ots) - Kiel - Am 28. September 2009 steht ein Wechsel an der Spitze der Marineflieger an. Kapitän zur See Rainer Kümpel (51) wird Beauftragter des Befehlshabers der Flotte für die Marineflieger (Bea MFlg) im Flottenkommando in Glücksburg. In seine Verantwortung fallen zukünftig die Angelegenheiten und Interessen von rund 3000 militärischen und zivilen Angehörigen der beiden Marinefliegergeschwader. Er tritt damit die Nachfolge von Kapitän zur See Andreas Horstmann (49) an. Schauplatz für das Zeremoniell wird das Marinefliegergeschwader 5 (MFG 5) in Kiel-Holtenau. Die Übergabe erfolgt durch den Befehlshaber der Flotte, Vizeadmiral Hans-Joachim Stricker. Für die musikalische Untermalung sorgt das Heeresmusikkorps 1. Noch ist der künftige Bea MFlg, Kapitän zur See Kümpel, Kommodore des Marinefliegergeschwader 3 (MFG 3) in Nordholz. An seine Stelle tritt am 25. September Fregattenkapitän Christoph Beer (43). Die Durchführung des Kommandowechsels obliegt Kapitän zur See Horstmann. Begleitet wird die Veranstaltung durch das Marinemusikkorps Ostsee. Die Interessenvertreter der Marineflieger Der gebürtige Hesse Rainer Kümpel wird als Bea MFlg dem Befehlshaber der Flotte direkt unterstellt sein und steht somit an der Spitze aller Marineflieger. "Nach vier Jahren als Kommodore des MFG 3 freue ich mich, als Beauftragter für die Marineflieger, deren Zukunft weiter aktiv mitgestalten zu können", sagt Kapitän zur See Kümpel. Der scheidende BeaMFlg, Kapitän zur See Horstmann, hat bereits im August zusätzlich die Marineunteroffizierschule (MUS) in Plön als Kommandeur übernommen. "Auf meine Aufgaben als Kommandeur der MUS freue ich mich sehr, den Marinefliegern bleibe ich aber selbstverständlich eng verbunden. Auch in Zukunft werde ich sie stets gern unterstützen." Seit Oktober 2006 stand der gebürtige Westfale Vizeadmiral Stricker als Marinefliegerexperte zur Seite, insgesamt 25 Jahre war er für die Marineflieger im Dienst. Der neue Kommodore des MFG 3 Im MFG 3 ist der neue Kommodore, Fregattenkapitän Beer, wohlbekannt. Bereits 2005 war der gebürtige Bayer als Kommandeur der Fliegenden Gruppe Kapitän zur See Kümpel direkt unterstellt. Insgesamt verbrachte er fast zehn Jahre bei den Marinefliegern, fünf Jahre davon als Operationsoffizier des Aufklärungsflugzeugs "Bréguet Atlantic ". "Die Übernahme des Kommandos über den größten fliegenden Verband der Bundeswehr ist eine Aufgabe, der ich mit Spannung entgegen sehe. Dies steht vor allem im Zusammenhang mit der Teilnahme an den laufenden Einsätzen am Horn von Afrika und der geplanten Zusammenführung der Marinefliegerkräfte am Standort Nordholz." Die Marinefliegergeschwader Die Marine verfügt über zwei Fliegergeschwader, das MFG 3 in Nordholz und MFG 5 in Kiel. Das Aufgabenspektrum des Marinefliegergeschwaders 5 und seiner 21 Hubschrauber "Sea King " bezieht sich auf den Such- und Rettungsdienst (SAR) den Personal- und Materialtransport, sowie die Not- und Katastrophenhilfe. Das MFG 5 verfügt über rund 1000 militärische und zivile Angehörige. Das MFG 3 übernimmt vorwiegend die Seeraumüberwachung und Ubootjagd. Es verfügt über acht Flugzeuge des Typs " P-3C ORION" sowie eine "Bréguet Atlantic", die als Seefernaufklärer und Ujagdflugzeuge dienen. Neben ihnen haben 22 Bordhubschrauber vom Typ " Sea Lynx Mk 88 A" in Nordholz ihre Heimatbasis. Zur frühzeitigen Erkennung von Umweltverschmutzungen sind zur Überwachung des Küstenvorfelds zwei Flugzeuge"DO 228 LM" beim MFG 3 stationiert. Etwa 2000 Soldatinnen und Soldaten und zivile Beschäftigte arbeiten für das Marinefliegergeschwader 3 im Landkreis Cuxhaven. Hinweise für die Presse: Medienvertreter sind zum Wechsel des Kommodore des MFG 3 am 25. September 2009 in Nordholz und dem Wechsel des Beauftragten des Befehlshabers der Flotte für Angelegenheiten der Marineflieger am 28. September 2009 herzlich eingeladen. 1. Termin für den Wechsel des Bea MFlg: Montag, 28.09.2009 um 10.30 Uhr Treffpunkt: 10 Uhr an der Hauptwache Marinefliegergeschwader 5, Schusterkurg 25, 24159 Kiel Ansprechpartner vor Ort: Hauptbootsmann Thomas Lerdo Anmeldung: Erforderlich mit beiliegendem Anmeldeformular beim Presse- und Informationszentrum der Marine, Außenstelle Kiel, Einsatzflottille 1 bis 26.09.2009, 16 Uhr unter FAX Nummer 0431 - 384 - 1412 Rückfragen: Hauptbootsmann Thomas Lerdo Tel.: 0431 - 384 - 1411 E-Mail: thomaslerdo@bundeswehr.org 2. Termin für den Wechsel des Kommodore: Freitag, 25.09.2009 um 11 Uhr Treffpunkt: 10.30 Uhr an der Hauptwache Marinefliegergeschwader 3, Peter-Strasser-Platz 1, 27637 Nordholz Ansprechpartner vor Ort: Hauptbootsmann Sascha Jonack Anmeldung: Erforderlich mit beiliegendem Anmeldeformular beim Presse- und Informationszentrum der Marine, Außenstelle Nordholz bis 25.09.2009, 9 Uhr unter FAX Nummer 04741 - 94 - 1146 Rückfragen: Hauptbootsmann Sachsa Jonack Tel.: 04741 - 94 - 1019 E-Mail: saschajonack@bundeswehr.org Weitere Informationen rund um die Marineeinsätze und das oben genannte Thema finden Sie in unserem Internetportal www.marine.de. Unser Pressemitteilungsarchiv finden Sie in unserer Pressemappe bei News Aktuell unter www.presseportal.de, Suchbegriff: "Deutsche Marine". Pressekontakt: Presse- und Informationszentrum Marine Fähnrich zur See (ROA) Lars Hockenholz Telefon: 04631 - 666 - 4412 piz@marine.de Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
7 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: