Presse- und Informationszentrum Marine

Deutsche Marine - Pressetermin: Der Wehrbeauftragte zu Besuch bei den Spezialisierten Einsatzkräften der Marine

Der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Reinhold Robbe. Foto: Marcus Rott, Bundeswehr.

Ein Dokument

    Glücksburg (ots) -

    - Querverweis: Ein Dokument liegt in der digitalen
        Pressemappe zum Download vor und ist unter
        http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Eckernförde - Am 17. August 2009 besucht der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Reinhold Robbe, die Spezialisierten Einsatzkräfte der Marine (SEKM). Im Marinestützpunkt Eckernförde möchte er sich insbesondere einen Eindruck von der Ausbildung der Minentaucher machen. Vor Ort trifft er den stellvertretenden Kommandeur der SEKM, Korvettenkapitän Jörg Buddenbohm (37) und die Vertrauenspersonen der Soldaten. Teil des Termins wird ein Vortrag über die SEKM und die Vorstellung der Minentaucherkompanie sein. Für die Presse besteht die Möglichkeit, die für den Zeitraum von 12.15 bis 13.00 Uhr geplante Vorstellung zu begleiten. Zusätzlich ist ein Pressegespräch von 12.50 bis 13.00 Uhr eingeplant.

    Aufgaben und Tätigkeit des Wehrbeauftragten

    Zu den Aufgaben des Wehrbeauftragten gehört es, für den Schutz der Grundrechte der Soldaten Sorge zu tragen. Gleichzeitig dient er als Hilfsorgan des Bundestages bei der Ausübung der parlamentarischen Kontrolle über die Streitkräfte. Die genauen Aufgaben und Befugnisse legt das Wehrbeauftragtengesetz fest. Tätig wird der Wehrbeauftragte auf Weisung des Bundestages oder des Verteidigungsausschusses. Er kann jedoch auch aus eigener Initiative handeln.

    Hinweise für Journalisten:

    Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Akkreditierung bitte über angehängtes Formular im Presseportal. Dieses erreichen Sie über beigefügten  Link. Durch klicken auf das Diskettensymbol können Sie es herunterladen.

    Antwort via Fax an die Nummer: 04631-666-4406 oder via E-Mail an die folgende Adresse: piz@marine.de

    Akkreditierungsschluss ist Freitag, der 14. August 10.00 Uhr.

    Programmablauf:

    Bis 12.00 Uhr: Eintreffen der Journalisten am Haupttor des Marinestützpunktes Eckernförde, Am Ort 6, 24340 Eckernförde.

    12.15 bis 13.00 Uhr: Vorstellung der Minentaucherkompanie.

    12.50 bis 13.00 Uhr: Pressegespräch mit dem Wehrbeauftragten.

    13.00 Uhr: Verabschiedung und Abreise.

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Fähnrich zur See (ROA)
Lars Hockenholz
Telefon: 04631 - 666 - 4413
piz@marine.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: