Presse- und Informationszentrum Marine

Deutsche Marine - Pressemeldung: Mit am Start - für den OstseeMan 2009 legt sich die Deutsche Marine voll ins Zeug

Beim Massenstart 2007. Foto: Deutsche Marine.

    Glücksburg (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Glücksburg - Am 2. August ist es wieder soweit: Der OstseeMan 2009 beginnt. Runde Acht für den Triathlon an der Flensburger Förde. Ob als Sponsor oder in sportlicher Hinsicht, die Deutsche Marine legt sich für den Triathlon voll ins Zeug. Mit der 8. Auflage der "Military Challenge" hat die Bundeswehr auch einen eigenständigen Wettkampf. Der Militär-Triathlon findet jedes Jahr im Rahmen des OstseeMan statt. Dieser ist für die Angehörigen der Bundeswehr und die verbündeter Streitkräfte gedacht.

    Zahlen und Fakten zu den Wettkämpfen

    Beim OstseeMan 2009 gehen 505 Einzelstarter, davon 45 Frauen und 224 Staffeln an den Start. Ingesamt 1177 Sportler suchen die Herausforderung dieses Wettkampfs. Die "Military Challenge" ist mit 57 Teilnehmern in der Einzelwertung, 19 Staffelteams und fünf Teams in der gemischten Staffel mit vertreten. Jeder von ihnen erhält auch eine separate Wertung beim OstseeMan. In Sachen sportlicher Beteiligung zeigten sich die Staffelläufer der Spezialisierten Einsatzkräfte der Marine aus Eckernförde im letzten Jahr besonders stark. 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen stehen für die Sportler auf dem Programm. 15 Stunden sind hier das Zeitlimit. Die Favoriten bei den Männer legen die Triathlonstrecke in unter neun, die Damen knapp unter zehn Stunden, zurück. Zu ihnen zählen der Vorjahressieger Joseph Spindler und der Drittplazierte 2008, Horst Wittmershaus. Bei den Frauen übernimmt Conny Dauben, OstseeMan-Siegerin 2007 und 2008, die Favoritenrolle.

    Wachsende Begeisterung

    Mit 126 Startern begann der OstseeMan im Jahr 2002 als kleine Veranstaltung. Heute ist er ein Sportereignis mit internationaler Beteiligung. Nach Angaben der Veranstalter hat sich die Zahl der Teilnehmer seit Beginn fast verzehnfacht. Der OstseeMan 2009: Bereits vier Tage nach dem Anmeldebeginn sind 50 Prozent der Plätze für die Einzelwertung vergeben gewesen. Der Wettkampf erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die Anmeldung für die Einzelwertung musste nach drei Monaten geschlossen werden. Gerade mal fünf Monate dauerte es bei der Staffelwertung.

    Die Marine ist mit Mensch und Material voll dabei

    Bei der Organisation und Durchführung des OstseeMan 2009 hat die Marine einen elementaren Anteil. Mit Mensch und Material unterstützt das Flottenkommando Glücksburg den Triathlon. Derweilen hilft das Standortsanitätszentrum Flensburg mit Ärzten, Sanitätern und Ausrüstung bei der Betreuung der Sportler. Für das leibliche wohl sorgen die Marineschutzkräfte aus Eckernförde und stellen bei der "Pasta-Party" das Catering. Schirmherr der "Military Challenge" ist der Befehlshaber der Flotte, Vizeadmiral Hans-Joachim Stricker.

    Weitere Informationen zum OstseeMan finden sie unter:

    http://www.ostseeman.de

    Autor: Lars Hockenholz

    Weitere Informationen rund um die Marineeinsätze und das oben genannte Thema finden Sie in unserem Internetportal www.marine.de. Unser Pressemitteilungsarchiv finden Sie in unserer Pressemappe bei News Aktuell unter www.presseportal.de, Suchbegriff: "Deutsche Marine".

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Oberleutnant zur See
Katja Messinger
Telefon: 04631 - 666 - 4413
piz@marine.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: