Presse- und Informationszentrum Marine

Deutsche Marine - Bilder der Woche - Brotzeit auf dem Besanmast der "Gorch Fock"

Deutsche Marine - Bilder der Woche - Brotzeit auf dem Besanmast der "Gorch Fock"
Brotzeit auf dem Besanmast der "Gorch Fock". Foto: Fliege, Deutsche Marine

    Glücksburg (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Ostsee / Island - Für zehn Besatzungsmitglieder der "Gorch Fock" gab es auf dem Weg nach Island eine Brotzeit der besonderen Art. Sie setzten sich dazu auf den Besanmast des Segelschulschiffs und machten ihre Frühstückspause. Die Topsgasten - so die Bezeichnung für Marinesoldaten, die in der Takelage arbeiten - posierten für ein traditionelles Gruppenbild. Für dieses Motiv gibt es ein weltberühmtes Vorbild: Die Fotografie "Lunchtime Atop A Skyscraper" von Charles C. Ebbetts entstand am 29. September 1932. Elf Bauarbeiter saßen damals beim Mittagessen auf einem Stahlträger in luftiger Höhe des Rockefeller Centers in New York.

    Die "Gorch Fock" befindet sich derzeit auf einer Ausbildungsreise. Dabei fährt das Schiff insgesamt zweieinhalb Monate durch den nördlichen Atlantik. Sie ist seit Anfang März unterwegs. Dabei wurden bereits die Häfen von Bergen in Norwegen, Reykjavik auf Island angelaufen. Die Häfen Belfast (Nordirland) und Dartmouth in England stehen noch an. An Bord befinden sich 203 Marinesoldaten, darunter vier Frauen. Unter der Besatzung sind auch 25 Maaten- und Bootsmannsanwärter des seemännischen Dienstes sowie erstmalig elf Reserveoffiziersanwärter der Marine. Sie erlernen während der Ausbildungsreise die Grundlagen des seemännischen Handwerks. Nächster Hafen ist zu Ostern Belfast. Die Rückkehr der "Gorch Fock" ist für den 15. Mai dieses Jahres in Kiel geplant. Bis dahin wird das Schiff etwa 5.100 Seemeilen zurückgelegt haben - das sind rund 9.400 Kilometer. Die nächste Fahrt der Bark wird dann während der diesjährigen Kieler Woche Ende Juni stattfinden.

    Autor: Florian Mitschka Foto: Deutsche Marine

    Weitere Information rund um die Marineeinsätze und das oben genannte Thema finden Sie in unserem Internetportal www.marine.de.

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Stabsbootsmann Detlef Struckhof
Telefon: 0 46 31 - 6 66 - 44 14 / 44 00
E-Mail: piz@marine.de
Fotoredaktion Marine: 0 46 31 - 6 66 - 44 32

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: