Presse- und Informationszentrum Marine

Deutsche Marine - Bilder der Woche: Korvette wurde "angesprengt"

Deutsche Marine - Bilder der Woche: Korvette wurde "angesprengt"
Eine gewaltige Wassersäule türmt sich neben der Korvette "Braunschweig" auf.

    Glücksburg (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Zur Überprüfung ihrer Widerstandsfähigkeit gegen Explosionen wird die Korvette "Braunschweig", stellvertretend für die gesamte neue Klasse K130, durch die Wehrtechnische Dienststelle 71 (WTD 71) in der Kieler Bucht angesprengt. Dazu explodieren 425kg TNT 50 Meter neben der Bordwand in 12 Meter Wassertiefe. Die Besatzung bleibt während der Ansprengung vollzählig an Bord. Zur Auswertung des Versuches sind 150 Sensoren und eine Messstation durch insgesamt acht Kilometer Messkabel miteinander verbunden. In den nachfolgenden Tagen werden die Messungen durch die WTD 71 ausgewertet. Weiterhin erfolgt eine intensive Kontrolle des Schiffes nach Schäden.

    Weitere Informationen auf www.marine.de

    Die Verwendung der Bilder ist für redaktionelle Zwecke bei Nennung der Quelle "Marine" honorarfrei. Die Bilder dürfen nicht verfremdet oder mit anderen Bildern kombiniert werden. Die Fotos dürfen nicht für werbliche Zwecke verwendet werden. Nutzungsrecht sowie Copyright bleiben bei der Marine. Eine entgeltliche Weitergabe ist nicht gestattet.

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Christopher Jacobs
Telefon: 04631-666-4412/4400
piz@marine.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: