Presse- und Informationszentrum Marine

Deutsche Marine: Pressetermin/ Pressemeldung- Minensucher "Auerbach/Oberpfalz" zurück aus dem Libanon-Einsatz

Minensucher "Auerbach/Oberpfalz" in stürmischer See vor dem Libanon

Ein Dokument

    Glücksburg (ots) -

    - Querverweis: Ein Dokument liegt in der digitalen
        Pressemappe zum Download vor und ist unter
        http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Glücksburg - Kiel.    Am Montag, dem 18. August 2008, läuft der zum 5. Minensuchgeschwader gehörige Minensucher "Auerbach/Oberpfalz" um 10.00 Uhr wieder in seinen Heimathafen in den Marinestützpunkt Kiel ein. Besonderheit: Das Boot stand fast ein ganzes Jahr im multinationalen UNIFIL-Verband vor der Küste des Libanons im Einsatz. Die 41-köpfige Besatzung unter der Führung ihres Kommandanten, Korvettenkapitän Holger Klatte (39), wurde zwischenzeitlich im Einsatz zweimal ausgetauscht, im Marinejargon heißt das "Hüllentausch".

    Die "Auerbach/Oberpfalz" verließ zunächst am 07. September 2007 seinen Heimathafen und gehörte seither dem multinationalen Marine-Einsatzverband im Rahmen von UNIFIL (United Nations Interim Force in Lebanon) an. Zwischenzeitlich, von Ende Januar bis Anfang Juni 2008, steuerte die Besatzung des typgleichen Schwesterbootes "Hameln" unter der Führung von Korvettenkapitän Alexander Rüß (40) die "Auerbach" vor der Levante. Kurz vor Ende des Libanon-Einsatzes flog wieder die originäre Besatzung ein, um ihr Boot in die Heimat zu fahren. "Das freut uns, weil natürlich das Einlaufen in den Heimathafen verbunden mit Musik und den Familienangehörigen auf der Pier für die Besatzung immer ein besonders schönes Erlebnis ist", betont Klatte.

    Der UN-Marineverband wurde im Jahr 2006 unter einem Mandat der Vereinten Nationen aufgestellt und setzt sich aus einer wechselnden Anzahl von Schiffen und Booten zusammen, die von derzeit sieben Nationen gestellt werden und unter der Führung eines italienischen Admirals gemeinsam operieren. Stützpunkt für den Verband ist der Hafen von Limassol auf der Insel Zypern.

    Der Aufgabenbereich der UNIFIL-Einheiten besteht darin, die Seewege vor der Küste des Libanon in enger Abstimmung mit den libanesischen Streitkräften zu überwachen, um damit einen möglichen Waffenschmuggel auf dem Seeweg in den Libanon zu unterbinden. Darüber hinaus leisten sie aktive Unterstützung im Aufbau und Ausbildung der libanesischen Marine.

    Hinweise für die Presse:

    Medienvertreter sind hierzu herzlich eingeladen. Einlaufen der "Auerbach/Oberpfalz" um 10:00 Uhr

    Termin: 18.08.2008

    Treffpunkt 09:30  Uhr an der Hauptwache Marinestützpunkt Kiel, Schweriner Str. 17A, 24106 Kiel

    Ansprechpartner vor Ort: Fregattenkapitän Winkler

    Anmeldung: Erforderlich mit beiliegendem Anmeldeformular beim Presse- und Informationszentrum der Marine, Außenstelle Kiel Einsatzflottille 1 bis 15.08.2008, 12:00 Uhr.

    unter FAX Nummer 0431 - 384 - 1412

    Rückfragen: Fregattenkapitän Achim Winkler Tel.:  0431-384-1410  oder mobil:  0151-14626040 Email: Achim2Winkler@bundeswehr.org

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Presseoffizier
Henning Radtke
Telefon: 04631-6664412
henningradtke@marine.de



Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: