Presse- und Informationszentrum Marine

Deutsche Marine: Fregatte Emden beendet Einsatz am Horn von Afrika

Deutsche Marine: Fregatte Emden beendet Einsatz am Horn von Afrika
Fregatte "Emden" während der "Operation Enduring Freedom"

Ein Dokument

    Glücksburg (ots) -

    - Querverweis: Ein Dokument liegt in der digitalen
        Pressemappe zum Download vor und ist unter
        http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Nach einem rund sechsmonatigen Einsatz kehrt die Fregatte "Emden" am 29. Juli um 10 Uhr in den Heimatstützpunkt Wilhelmshaven zurück. Das zum 4. Fregattengeschwader gehörende Schiff war im Rahmen der "Operation Enduring Freedom" am Horn von Afrika eingesetzt. Aufgabe der "Emden" war die Überwachung des Schiffsverkehrs und die Unter-brechung von Versorgungslinien terroristischer Organisationen. Damit hat die deutsche Fregatte einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus geleistet. Für die Dauer des Einsatzes diente dem Kommandanten der "Emden", Fregatten-kapitän Michael Giss und seiner 220-köpfigen Besatzung, der Hafen von Djibouti als logistische Basis. Dort wurde Material und Verpflegung an Bord genommen, wenn das Schiff von einem seiner zahlreichen Einsatzfahrten zurückkehrte. Nach einem langen und ereignisreichen Einsatz, freuen sich die Marinesoldaten auf die Heimat und ihre Angehörigen.

    Hinweise für die Presse: Medienvertreter sind zum Einlaufen der Fregatte Emden eingeladen.

    Termin: 29. Juli 2008

    Treffpunkt: 09.00 Uhr Hauptwache Marinestützpunkt, 26384 Wilhelmshaven

    Ansprechpartner vor Ort: Korvettenkapitän Christoph Kohlmorgen Oberbootsmann Katrin Schröter

    Anmeldung: Erbeten mit beiliegendem Anmeldeformular beim Presse- und Informationszentrum der Marine, Außenstelle Wilhelmshaven bis 28.07.08, 15 Uhr unter FAX Nummer 04421 - 68 5796

    Für weitere Rückfragen: Korvettenkapitän Christoph Kohlmorgen Tel.: 04421 - 68 5800 Mobil: 0151 - 12640558 E-Mail:  christophkohlmorgen@bundeswehr.org

    Oberbootsmann Katrin Schröter Tel.: 04421 - 68 5801 Mobil: 0173 - 8872554 E-Mail: katrinschroeter@bundeswehr.org

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Presseoffizier
Henning Radtke
Telefon: 04631-6664412
henningradtke@marine.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: