Binder+Co Aktiengesellschaft

euro adhoc: Binder+Co Aktiengesellschaft
Joint Ventures/Kooperationen/Zusammenarbeit
BINDER+CO unterzeichnet Vertrag mit STATEC Deutliche Erweiterung des Verpackungsgeschäfts

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

03.11.2008

BINDER+CO unterzeichnet Vertrag mit STATEC Deutliche Erweiterung des Verpackungsgeschäfts

Joint-Venture bringt Aufstieg zum internationalen Top-Player

Gleisdorf, 3. November 2008. Am vergangenen Freitag (31. Oktober 2008) unterzeichnete die im mid market der Wiener Börse notierte Binder+Co AG die Verträge zu einer bedeutenden Erweiterung ihres Verpackungsgeschäfts. Bereits am 16. Oktober hatte das Unternehmen angekündigt, knapp vor dem Abschluss dieser Transaktion zu stehen.

Durch das nun fixierte Joint-Venture mit der ebenfalls in Gleisdorf ansässigen Statec wird ein Verpackungstechnik-Spezialist von internationalem Format geschaffen. Binder+Co bringt dazu ihr Verpackungsgeschäft ein und erhält im Gegenzug 50,7 % der Anteile an der STATEC BINDER GmbH. Die restlichen 49,3 % verbleiben bei der bisherigen Eigentümergesellschaft von Statec.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Rückfragen
Vst. Dir. Dr. Karl Grabner
Tel.: +43 (0) 3112/800-363

Branche: Maschinenbau
ISIN: AT000BINDER3
WKN:
Index: mid market
Börsen: Wiener Börse AG / Geregelter Freiverkehr
Original-Content von: Binder+Co Aktiengesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: