Audi AG

Produktions-Jubiläum der erfolgreichsten Modellreihe / Zweimillionster Audi A4 in Ingolstadt gefertigt

Produktions-Jubiläum der erfolgreichsten Audi Modellreihe - zweimillionster Audi A4 in Ingolstadt gefertigt: ein lichtsilberner A4 3.0 multitronic. (Links im Bild Audi Gesamtbetriebsratsvorsitzender Xaver Meier, rechts Produktionsvorstand der AUDI AG Dr. Jochem Heizmann) Die Verwendung dieses Bildes ist für... mehr

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist abrufbar unter:
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs

    Ingolstadt (ots) - Der zweimillionste Audi A4 hat heute in
Ingolstadt die Montagelinie verlassen: ein lichtsilberner Audi A4 3.0
multitronic. "Damit haben wir erneut einen Meilenstein in der Audi
Produktions-Geschichte gesetzt", so Dr. Jochem Heizmann,
Produktionsvorstand der AUDI AG. Das Jubiläumsauto gehört zur
sechsten Generation der meistverkauften Audi Modellreihe, die im
November 2000 in den deutschen Markt eingeführt wurde. Sechs Jahre
zuvor hatte der erste Audi A4 als Nachfolger des Audi 80 Premiere.
Der Audi 80 wurde in vier Generationen von 1972 bis 1995 mehr als 4,5
Millionen Mal gebaut.
    
    "Die aktuelle Generation des Audi A4 hat Zeichen im Premiumsegment
der automobilen Mittelklasse gesetzt", so Heizmann. "Sie verbindet
die jahrzehntelange Erfahrung des quattro- und TDI-Pioniers Audi mit
dem Anspruch auf zukunftsweisende Technik. Besonders stolz sind wir
auf die hervorragende Nachfrage im In- und Ausland. Wir produzieren
derzeit in Ingolstadt den Audi A4 mit mehr als 1.320 Fahrzeugen pro
Tag an der Kapazitätsgrenze." Der Erfolg des A4 basiert nicht zuletzt
auf einer breit gefächerten Palette von Benzin- und Dieselmotoren
sowie in dem Segment einzigartigen technischen Highlights wie dem
permanenten Allradantrieb "quattro" oder der stufenlosen Automatik
"multitronic".  
    
    Allein im vergangenen Jahr produzierte Audi 305.081 A4 Modelle,
davon 80.869 Avant. Der quattro-Anteil betrug mit 66.750 Fahrzeugen
rund 22 Prozent. Der Diesel-Anteil lag mit 150.729 Fahrzeugen bei
49,4 Prozent.
    
    "Schöne Kombis heißen Avant": Rund 40 Prozent der A4 Avant Käufer
nennen das Design als ersten Kaufgrund. So waren nahezu 29 Prozent
aller A4 seit Beginn der Produktion Avants (rund 578.400 Fahrzeuge).
Der Audi A4 Avant wurde im Februar 1996 erstmalig in den Markt
eingeführt. Von April an wird das A4 Cabriolet die erfolgreiche
Baureihe ergänzen.
    
      "Der Audi A4 als meistverkauftes Audi Modell leistet einen
wesentlichen Beitrag zum Erfolg des Unternehmens Audi und damit zur
Sicherung der Arbeitsplätze, insbesondere am Standort Ingolstadt", so
Xaver Meier, Gesamtbetriebsratsvorsitzender der AUDI AG.
    
    Im Februar gewann der A4 bei der Wahl "Beste Autos 2002" der
Zeitschrift "auto motor und sport". Mehr als 162.000 Leser wählten
den A4 zum beliebtesten Auto in der Kategorie "Mittelklasse". 28 zur
Wahl stehende deutsche und internationale Wettbewerber wurden damit
auf die Plätze verwiesen. Die Leser der Fachzeitschrift "Autoflotte"
kürten ebenfalls im Februar den A4 zur besten
Mittelklasse-Flottenlimousine des Jahres 2001.
    
    Audi ist ein weltweit operierender Entwickler und Produzent
hochwertiger Automobile. Im Jahr 2001 lieferte das Unternehmen mehr
als 726.000 Audi Modelle an Kunden aus. Der Umsatz des Audi Konzerns
betrug im vergangenen Jahr rund 22 Milliarden Euro. Im Konzern sind
über 50.000 Mitarbeiter beschäftigt.
    
    Hinweis an die Redaktion:
    
    - Über "obs" (dpa) ist ein Jubiläumsfoto verfügbar.
    - Jubiläumsfoto sowie Audi A4 Produkt- und Produktionsfotos sind
        abrufbar unter http://www.audi-press.com,
    
    Benutzername (bis 31. März): aupr0213, Passwort: d8k398
    
ots Originaltext: AUDI AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Kommunikation: Unternehmen und Wirtschaft
Joachim Cordshagen, Telefon: +49 (0)841 89 36340
E-Mail: joachim.cordshagen@audi.de
Dr. Ute Röding, Telefon: +49 (0)841 89 36384
E-Mail: ute.roeding@audi.de

Original-Content von: Audi AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Audi AG

Das könnte Sie auch interessieren: