Audi AG

Audi Jahrespressekonferenz
1999: Höchstwerte für Absatz und Umsatz

München / Ingolstadt (ots) - im Konzern um 6,4 Prozent auf 47.383 Mitarbeiter, in der AG um 4,4 Prozent auf 41.595 Beschäftigte. Davon sind in Ingolstadt 28.605 (plus 3,2 Prozent), in Neckarsulm 12.990 (plus 7,2 Prozent) und in Györ 4.590 (plus 23,1 Prozent) Menschen beschäftigt. Paefgen: Guter Start ins Jahr 2000, starke Marktposition als Ziel "Unsere wichtigsten Märkte zeigen zur Zeit eine durchaus positive Entwicklung - unklar ist die Situation auf dem deutschen Markt. Daher sind wir mit der Prognose für das Gesamtjahr 2000 zurückhaltend. Mit dem Start ins neue Jahr können wir zufrieden sein. Für das gesamte Jahr erwarten wir Absatz und Umsatz auf hohem und stabilem Niveau." So die Prognose des Audi Vorstandsvorsitzenden Dr. Franz-Josef Paefgen. "Nicht kurzfristige Gewinne, sondern eine weitere Stärkung der Marke und eine Verbesserung der Marktposition sind unser strategisches Ziel. Hierzu leisten unter anderem die beiden neuen Modelle A2 und allroad quattro einen wichtigen Beitrag." Hinweise an die Redaktionen: * Über obs (dpa) sind Fotos aus der A2-Produktion (Neckarsulm) verfügbar. * Die Bilder der Pressemappe stehen unter http://www.audi-press.com ; Passwort über ++49 (0) 841 89 33869 (Josef Schlossmacher). * TV-Klammermaterial zur Pressekonferenz über ++49 (0) 89 9609453 * Hörfunk-Interviews können über ++49 (0) 171 8853742 (Monika Czechmeister) vereinbart werden. ots Originaltext: AUDI AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kommunikation: Unternehmen und Wirtschaft Joachim Cordshagen, Tel: ++49 (0) 841 89 36340 oder ++49 (0) 172 91044 68 E-Mail: joachim.cordshagen@audi.de Jürgen De Graeve, Tel.: ++49 (0) 841 89 34084 oder ++49 (0) 172 91429 08 E-Mail: juergen.degraeve@audi.de Original-Content von: Audi AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Audi AG

Das könnte Sie auch interessieren: