sanotact GmbH

Nicht jeder verträgt Milch!
Eine neue Internetseite bietet Betroffenen Informationen rund um das Thema Milchzuckerunverträglichkeit

Münster (ots) - In Deutschland ist für circa 10 - 15% der Bevölkerung Milch keine Wohltat, sondern der Auslöser von Unwohlsein, Bauchschmerzen und Durchfall. Sie leiden unter einer Lactoseintoleranz, auch bekannt als Milchzuckerunverträglichkeit. Ursache dafür ist ein Lactasemangel, der dazu führt, dass Milchzucker unverdaut bleibt. Lactase ist das Enzym, das den Milchzucker (Lactose) verdaut.

Informationen rund um das Thema Milchzuckerunverträglichkeit bietet nun die Internetseite www.leben-s.de. Dort werden ausführlich die Ursachen von Verdauungsbeschwerden, sowie die verschiedenen Arten und Folgen eines Lactasemangels erläutert. Des Weiteren werden verschiedene Testmethoden vorgestellt, die einen Mangel an Lactase aufdecken können. Ein Lactasemangel-Selbsttest bietet auf Basis einer spezifischen Fragenauswahl eine erste Einschätzung, ob eine Milchzuckerunverträglichkeit vorliegt. Für Betroffene bietet die Seite weiterhin eine Einkaufshilfe zum Ausdrucken und Mitnehmen. Dort ist der Milchzuckergehalt gängiger Lebensmittel aufgeführt. Mit Hilfe dieser Übersicht erkennen die Betroffenen die Lebensmittel, die für sie unverträglich sind und können somit die Einkäufe mit ihren Bedürfnissen abstimmen.

Bei einer Lactoseintoleranz muss aber nicht gänzlich auf Milchprodukte verzichtet werden. Durch die Einnahme von Lactase-Produkten wird von außen das körpereigene Enzym zugeführt, das zur Verdauung von Milchzucker benötigt wird. Entsprechende Präparate sind freiverkäuflich in Drogerien und Apotheken erhältlich. Diese machen eine strenge Diät entbehrlich und bewahren Betroffene vor einem knochenschädigenden Kalziummangel, der durch die Meidung von Milch und Milchprodukten leicht entstehen kann. Auch auf Urlaubsreisen oder bei einem Restaurantbesuch kann die Milchzuckerunverträglichkeit eine große Belastung sein, da die Mahlzeiten nicht selbst zubereitet werden und viele Lebensmittel versteckt Milchzucker enthalten. Durch die Einnahme von Lactase-Präparaten können die Betroffenen das Essen wieder unbeschwert genießen.

Die wichtigsten Informationen, die auf der Internetseite www.leben-s.de zu finden sind, stehen dort auch in Form einer Broschüre der Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention e.V. zum kostenlosen Download bereit.

Pressekontakt:

intact GmbH, Christina Bischof,
Tel.: 0251 - 14 21 312, bischof.christina@intact-ms.de,
Hessenweg 10, D-48157 Münster

Original-Content von: sanotact GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: sanotact GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: