Philips Deutschland GmbH

"Ein guter Designer ist wie ein Übersetzer"
Philips zeigt im Internationalen Design Zentrum Berlin Entwürfe für ein neues Zeitalter: "connected pl@net"

Berlin (ots) - Entwürfe für ein neues Zeitalter" am heutigen Donnerstag im Internationalen Design Zentrum Berlin. Am Anfang der Entwicklung eines neuen Produktes stehe immer der Mensch mit seinen Bedürfnissen. "Ein guter Designer ist wie ein Übersetzer: Er muss alles, was er sieht, spürt und fühlt, in eine Form bringen", so Tammo de Ligny, Senior Design Manager Philips Consumer Communications (PCC). Die Ausstellung "connected pl@net - Entwürfe für ein neues Zeitalter" mit über 20 Prototypen zeigt die Ergebnisse eines langfristigen, strategischen Designprojektes der Philips Unternehmensbereiche Design und PCC, das sich mit der Zukunft der Kommunikation beschäftigt und den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Zusätzlich verdeutlichen drei visualisierte Szenarien im Comic-Stil auf anschauliche Weise, wie Philips sich die Kommunikation der Zukunft vorstellt. Das Projekt "connected pl@net" ist der Ausgangspunkt eines Dialoges, der Hersteller, Netzbetreiber und Händler, Medien und Verbraucher in einen gemeinsamen Versuch einbezieht, eine Zukunft zu definieren, die den Menschen stärker in den Mittelpunkt stellt. Die öffentliche Präsentation der Entwürfe und Produktmodelle soll nicht nur zukünftige Produkte darstellen, sondern vielmehr die neuartige Interaktion zwischen Menschen und Technologie veranschaulichen. "Philips baute 1996 als das weltweit erste Unternehmen Mobiltelefone mit Spracherkennung, heute gehört es bei fast allen Geräten zur Grundausstattung. Neue Technologien wie zum Beispiel Bluetooth, WAP und UMTS bieten nahezu ungeahnte Perspektiven für die Kommunikation von morgen, wie in unserem Projekt "connected pl@net" eindrucksvoll veranschaulicht", so Harry Strasser, PCC Vice President Strategy and Business Development. Gekennzeichnet wird das neue Zeitalter der Telekommunikation durch explosionsartiges Wachstum und eine Konvergenz von mobiler Kommunikation und Dienstleistungen, die im Internet beheimatet sind. "Die Entwicklung von Visionen, wie die Zukunft der Kommunikation aussehen könnte, ist eine der wichtigsten Designaufgaben heute. Nicht die Gestaltung neuer Produkte darf an erster Stelle stehen, sondern die Gestaltung der zwischenmenschlichen Kommunikation. Was wir brauchen, sind intelligente Produkte, die für diese Aufgabe jeweils optimale Unterstützung bieten", so Dr. Angela Schönberger, Geschäftsführerin, Mitglied des Vorstandes, Internationales Design Zentrum Berlin. Die Menschen werden unbegrenzten Zugang - wo und wann auch immer - zu Informations-, Unterhaltungs- und Kommunikationsmöglichkeiten haben. In diesem neuen Zeitalter wird es für jedes Netzwerk möglich zu erkennen, wo wir uns gerade befinden und die Dinge zu lokalisieren, die wir gerade brauchen. Die Ausstellung ist vom 28. Oktober bis 5. November 2000 täglich von 11.00 bis 19.00 Uhr im Internationalen Design Zentrum Berlin, Rotherstraße 16, 10245 Berlin-Friedrichshain, U/S-Bahn Warschauer Straße zu sehen. Am heutigen Abend findet um 18.00 Uhr eine Round-Table Diskussion zum Thema "Wie wird die Telekommunikation unser Leben verändern?" statt. Philips Consumer Communications (PCC) ist ein Geschäftsbereich von Philips Consumer Electronics, einer Division der Royal Philips Electronics. Der Hauptsitz vom PCC befindet sich in Paris. PCC entwickelt, fertigt und vertreibt eine umfassende Produktpalette von Telekommunikations-Endgeräten. Darunter: digitale und analoge Mobil- und Schnurlostelefone, schnurgebundene Telefone, Anrufbeantworter und Faxgeräte. PCC-Produkte profitieren von den Entwicklungen verschiedener Philips Geschäftsbereiche. Dazu gehören die Sprachtechnologie (Philips Speech Processing) und das Design für Endgeräte und Benutzer-Oberflächen (Philips Design). Die niederländische Royal Philips Electronics ist einer der größten Elektronikkonzerne der Welt und Europas. Der Umsatz belief sich 1999 auf 31,5 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist weltweit Marktführer bei Farbfernsehgeräten, Beleuchtung, Elektrorasierern, Farbbildröhren für Fernsehgeräte und Monitore sowie One-Chip-TV-Produkten. Die 232.433 Mitarbeiter in über 60 Ländern sind in den Bereichen Beleuchtung, Unterhaltungselektronik, Elektro-Hausgeräte, Bauelemente, Halbleiter, Medizin Systeme und IT Services (Origin) tätig. Die Philips Aktie wird u.a. an den Börsen in New York (Symbol: PHG), London, Frankfurt und Amsterdam notiert. Die deutschen Philips Unternehmen beschäftigen rund 13.200 Mitarbeiter und erzielten 1999 einen Umsatz von 4,3 Milliarden Euro. Ihre Aktivitäten sind unter dem Dach der Philips GmbH, Hamburg, bzw. deren Tochtergesellschaften organisiert. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de ots Originaltext: Philips GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen: Philips GmbH, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Journalisten-Hotline, Tel: 040/28 99- 22 11 philips.pr@philips.com Aktuelle Bilder sowie weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.philips.de/medienservice oder www.philips.de/connected Original-Content von: Philips Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: