Kapsch TrafficCom AG

EANS-Adhoc: Kapsch TrafficCom veröffentlicht das Ergebnis zum ersten Quartal im Wirtschaftsjahr 2010/11

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

3-Monatsbericht

25.08.2010

Umsatz: + 92 % auf 66,3 Mio. EUR (Q1 Vorjahr: 34,4 Mio. EUR) EBITDA: 7,4 Mio. EUR (Q1 Vorjahr: -3,7 Mio. EUR) EBIT: 4,8 Mio. EUR (Q1 Vorjahr: -5,5 Mio. EUR) Ergebnis nach Steuern: 4,5 Mio. EUR (Q1 Vorjahr: -1,5 Mio. EUR) Ergebnis je Aktie: 0,22 EUR (Q1 Vorjahr: -0,18 EUR) Free Cashflow: 3,2 Mio. EUR (Q1 Vorjahr: 20,8 Mio. EUR) Eigenkapitalquote: 55,4 % zum 30. Juni 2010 (43,2 % zum 30. Juni 2009)

Wien, 25. August 2010 - Die im Prime Market der Wiener Börse notierte Kapsch TrafficCom AG (ISIN AT000KAPSCH9) hat im zum 30. Juni 2010 zu Ende gegangenen ersten Quartal im Wirtschaftsjahr 2010/11 den Umsatz gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres fast verdoppelt sowie wieder deutlich positive Ertragszahlen erzielt. Im gleichen Zeitraum erwirtschaftete der internationale Anbieter von anspruchsvollen Intelligent Transportation Systems (ITS) einen positiven Free Cashflow und erhöhte die Eigenkapitalquote.

Umsatz- und Ergebnissituation Insgesamt steigerte die Kapsch TrafficCom Gruppe im ersten Quartal 2010/11 (1. April bis 30. Juni 2010) den Gesamtumsatz auf 66,3 Mio. EUR - dies entsprich einem Plus von 92 % gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres (WJ10-Q1: 34,4 Mio. EUR). Im Gegensatz zum ersten Quartal 2009/10, stellten sich das EBITDA mit 7,4 Mio. EUR (WJ10-Q1: -3,7 Mio. EUR) und das EBIT mit 4,8 Mio. EUR (WJ10-Q1: -5,5 Mio. EUR) wieder deutlich positiv dar. Erfreulich entwickelten sich auch das Ergebnis vor Steuern, das sich auf 5,8 Mio. EUR (WJ10-Q1: -2,1 Mio. EUR) verbesserte, sowie das Ergebnis nach Steuern, das sich auf 4,5 Mio. EUR erhöhte (WJ10-Q1: -1,5 Mio. EUR).

In der Berichtsperiode zeigte das Segment Services, System Extensions, Components Sales (SEC) eine sehr positive Entwicklung und spiegelte damit die erfolgreiche Umsetzung der von Kapsch TrafficCom eingeschlagenen Strategie wider. Geprägt durch wiederkehrende Umsätze erzielte die Gruppe mit diesem Segment einen Umsatz in Höhe von 41,0 Mio. EUR, der damit um 37 % über dem Vergleichswert des Vorjahres in Höhe von 29,9 Mio. EUR lag. Wiederum sehr stark zeigte sich das Geschäft mit On-Board Units (OBUs): Mit rund 0,75 Mio. ausgelieferten OBUs konnte das Vorjahresvolumen von rund 0,59 Mio. um mehr als 27 % übertroffen werden. Auch das EBIT in diesem Segment erhöhte sich von 4,5 Mio. EUR im ersten Quartal des Vorjahres um 37 % auf 7,3 Mio. EUR; die EBIT-Marge stieg damit von 15,2 % im Vorjahr auf 17,9 % im laufenden Wirtschaftsjahr.

Das Segment Road Solution Projects (RSP), welches das Projektgeschäft ausweist, zeigte im ersten Quartal 2010/11 eine deutlich bessere Entwicklung als noch in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Mit 23,4 Mio. EUR konnte der Umsatz dieses Segments von 2,5 Mio. EUR im ersten Quartal des Vorjahres signifikant erhöht werden. Dies war insbesondere auf die Teilrealisierung der Projekte in der Tschechischen Republik und in Südafrika zurückzuführen. Das EBIT stellte sich zwar mit -2,6 Mio. EUR im ersten Quartal der Berichtsperiode noch negativ dar, lag jedoch bereits deutlich über dem Niveau der Vergleichsperiode des Vorjahres (WJ10-Q1: -9,9 Mio. EUR).

Vermögenslage und Geldfluss Der Free Cashflow der Kapsch TrafficCom Gruppe erreichte in der Berichtsperiode 3,2 Mio. EUR. Die Investitionen in das Anlagevermögen wurden mit 2,9 Mio. EUR im Vergleich zum Vorjahr (WJ10-Q1: 4,2 Mio. EUR) reduziert. Gleichzeitig konnten die Gruppe ihre Kapitalstruktur weiter verbessern: So erhöhte sich die Eigenkapitalquote zum 30. Juni 2010 auf 55,4 %; zum Stichtag 30. Juni 2009 lag diese noch bei 43,2 %.

Ausblick Mit Blick auf das Wirtschaftsjahr 2010/11 sieht Kapsch TrafficCom die Entwicklungen auf ihren Märkten langfristig durchaus optimistisch. Insbesondere werden die Realisierung des Projektes in Südafrika sowie die Teilnahme an den erwarteten Ausschreibungen bzw. Projektvergaben in Frankreich, Polen, Ungarn, Slowenien und Dänemark das Wirtschaftsjahr 2010/11 prägen.

Der Bericht über das erste Quartal im Wirtschaftsjahr 2010/11 ist unter www.kapschtraffic.com/Investor Relations/Finanzinformationen abrufbar.

Kapsch TrafficCom ist ein internationaler Anbieter von anspruchsvollen Intelligent Transportation Systems (ITS). Kapsch TrafficCom entwickelt und liefert vorrangig Elektronische Mautsysteme (Electronic Toll Collection - ETC), insbesondere für den mehrspurigen Fließverkehr (Multi-Lane Free-Flow - MLFF), und bietet den technischen und kommerziellen Betrieb dieser Systeme an. Darüber hinaus bietet Kapsch TrafficCom Verkehrsmanagement-Lösungen mit den Schwerpunkten Verkehrssicherheit und Verkehrsbeeinflussung, elektronische Zutrittskontrollsysteme und Parkraumbewirtschaftung an. Mit weltweit rund 240 Referenzen in 39 Ländern auf allen 5 Kontinenten und mit insgesamt mehr als 18 Millionen ausgelieferten On-Board Units (OBUs) und nahezu 13.000 ausgestatteten Mautspuren (Lanes) hat sich Kapsch TrafficCom bei Elektronischen Mautsystemen unter den weltweiten Marktführern positioniert. Kapsch TrafficCom hat ihren Sitz in Wien, Österreich, und verfügt über Tochtergesellschaften und Repräsentanzen in 25 Ländern.

Rechtlicher Hinweis:

Diese Ad hoc-Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Die Wertpapiere sind bereits verkauft worden.

Diese Ad hoc-Mitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe in die Vereinigten Staaten von Amerika (U.S.A.) bzw. innerhalb der U.S.A. bestimmt und dürfen nicht an "U.S. persons" (wie in Regulation S des U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung ("Securities Act") definiert) sowie an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den U.S.A. verteilt oder weitergeleitet werden. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in den U.S.A. dar. Die Wertpapiere der Kapsch TrafficCom AG wurden nicht gemäß den Vorschriften der Securities Act registriert und dürfen ohne eine vorherige Registrierung bzw. ohne das Vorliegen einer Ausnahmeregelung von der Registrierungsverpflichtung nicht an U.S. persons verkauft, zum Kauf angeboten oder geliefert werden.

Diese Ad hoc-Mitteilung ist nur an Personen gerichtet, (i) die außerhalb des Vereinigten Königreichs sind oder (ii) die Branchenerfahrung mit Investitionen im Sinne von Artikel 19 (5) der U.K. Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (in ihrer jetzigen Fassung) (die "Order") haben oder (iii) die von Artikel 49 (2) (a) bis (d) der Order ("high net worth companies, unincorporated associations etc.") erfasst sind (alle solche Personen im folgenden "Relevante Personen" genannt). Jede Person, die keine Relevante Person ist, darf nicht auf Grund dieser Mitteilung oder ihres Inhaltes tätig werden oder auf diese vertrauen. Jede Investition oder Investitionstätigkeit, auf die sich diese Mitteilung bezieht, steht nur Relevanten Personen zur Verfügung und wird nur mit Relevanten Personen unternommen.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Mag. Marcus Handl
Investor Relations
Kapsch TrafficCom AG
Tel.: +43 (0) 50 811 1120
A-1120 Wien, Am Europlatz 2
E-Mail: ir.kapschtraffic@kapsch.net
www.kapschtraffic.com

Branche: Technologie
ISIN: AT000KAPSCH9
WKN:
Index: Prime Market
Börsen: Wien / Amtlicher Handel

Original-Content von: Kapsch TrafficCom AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kapsch TrafficCom AG

Das könnte Sie auch interessieren: