Kapsch TrafficCom AG

EANS-Adhoc: Kapsch TrafficCom AG
Die South African National Roads Agency Ltd (SANRAL) vergibt Auftrag für das Gauteng Maut-System (GORT) an ein von Kapsch TrafficCom geführtes Konsortium

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

19.09.2009

Wien, 19. September 2009. Die im Prime Market der Wiener Börse notierte Kapsch TrafficCom AG (ISIN AT000KAPSCH9) gibt im Namen von Electronic Toll Collection (ETC), einem Joint Venture, das von der südafrikanischen Tochtergesellschaft der schwedischen Kapsch TrafficCom AB, einer Tochtergesellschaft der österreichischen Kapsch TrafficCom AG, angeführt wird, bekannt, dass die South African National Roads Agency Ltd (SANRAL) die folgende Mitteilung veröffentlicht hat (die folgende Wiedergabe dieser erfolgt in deutscher Übersetzung des englischen Ausgangstextes):

"Pressemitteilung herausgegeben durch THE SOUTH AFRICAN NATIONAL ROADS AGENCY LTD 18. SEPTEMBER 2009 SANRAL VERGIBT AUFTRAG FÜR GAUTENG TOLL SYSTEM

Der Auftrag für die Errichtung und den Betrieb eines mehrspurigen Fließverkehrsystems (Multi-Lane Free-Flow) (auch bekannt als so genanntes "Open Road Tolling" - ORT) ist durch die South African National Roads Agency Ltd (SANRAL) an das Joint Venture Electronic Toll Collection (ETC) vergeben worden. Der Vertragswert für die Errichtung des Mautsystems beträgt Rand 1,16 Mrd. Das System wird während eines Zeitraums von achtzehn Monaten errichtet werden und soll seinen Betrieb plangemäß im April 2011 aufnehmen. Das Mautsystem wird als Teil des "Gauteng Freeway Improvement Projekt" (GFIP) installiert, das während der aktuellen ersten Phase die Aufrüstung von 185 km Autobahnen (Freeways) einschließlich von Abschnitten der N1, N3, N12 und R21 umfassen wird. Künftige Phasen der Aufrüstung und des Ausbaus des Autobahnnetzes sind ebenso Bestandteil dieses Projekts. Die gegenwärtige Aufrüstung schließt die Verbreiterung der Autobahn auf bis zu vier Spuren sowie in einigen Fällen sechs Spuren je Fahrtrichtung ein, wodurch sich der Verkehrsfluss auf der N1 zwischen Pretoria und Johannesburg wesentlich verbessern sollte. Zu einem besseren Verkehrsfluss sollen ebenfalls die neuen Autobahnkreuze beitragen, die spezifisch dafür geschaffen wurden, die aktuellen Probleme infolge von Rückstauungen auf Autobahnzufahrten und Rückstauungen auf den Autobahnen beim Einfließen des Verkehrs zu verringern. Die von SANRAL durchgeführte Aufrüstung schließt auch Aspekte des Managements der Mobilitätsnachfrage ein; die Mauteinhebung auf Autobahnen sollte daher auch in diesem Zusammenhang betrachtet werden. Indem auch "High Occupancy"-Fahrspuren für Fahrzeuge eingerichtet werden, in denen sich mehr Personen als nur der Fahrer befinden, wird die Mobilitätsnachfrage verringert und der Verkehrsfluss wesentlich verbessert. Die Maut auf den aufgerüsteten Straßen wird ausschließlich mit Hilfe von elektronischer Ausrüstung an bestimmten Mauteinhebungspunkten eingehoben (Open Road Tolling); Mautstationen, bei denen der Straßennutzer anhalten oder seine Geschwindigkeit verringern müsste, sind daher nicht erforderlich. Im Ergebnis bedeutet das einen freien und ungehinderten Verkehrsfluss. Die Finanzierung des Projekts erfolgt durch die Ausgabe von Schuldverschreibungen unter SANRAL´s Domestic Medium Term Note (DMTN) Programm. Dieses Programm erlaubt es der Organisation, den Markt in regelmäßigen Abständen in Anspruch zu nehmen, um eigenen Verpflichtungen nachzukommen. SANRAL ist stolz darauf, eine gewissenhafte Organisation zu sein und hat sich daher einer sorgfältigen Prüfung durch eine unabhängige Ratingagentur, Moody´s, unterzogen. SANRAL verfügt über ein weltweites Emittenten-Rating, mit stabilem Ausblick, von A3 (langfristig) und Prime-2 (kurzfristig) sowie ein inländisches Emittenten-Rating von Aa2.za und ein kurzfristiges Rating von P-1.za mit stabilem Ausblick."

Kapsch TrafficCom ist ein international agierender Anbieter von innovativen Verkehrstelematik-Lösungen Kapsch TrafficCom. Kapsch TrafficCom entwickelt und liefert vorrangig elektronische Mautsysteme (electronic toll collection - ETC), insbesondere für den mehrspurigen Fließverkehr (multi-lane free-flow - MLFF), und bietet den technischen und kommerziellen Betrieb dieser Systeme an. . Darüber hinaus bietet Kapsch TrafficCom Verkehrsmanagement-Lösungen mit den Schwerpunkten Verkehrssicherheit und Verkehrsbeeinflussung, elektronische Zutrittskontrollsysteme und Parkraumbewirtschaftung an. Mit weltweit mehr als 220 Referenzen in 36 Ländern mit nahezu 15 Millionen ausgelieferten OBUs und mehr als 13,000 ausgestatteten Mautspuren (lanes) hat sich Kapsch TrafficCom bei elektronischen Mautsystemen unter den weltweit führenden Anbietern positioniert. Kapsch TrafficCom hat ihren Sitz in Wien, Österreich, und verfügt über Tochtergesellschaften und Repräsentanzen in 23 Ländern.

Disclaimer

Diese Ad hoc-Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Die Wertpapiere sind bereits verkauft worden.

Diese Ad hoc-Mitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe in die Vereinigten Staaten von Amerika (U.S.A.) bzw. innerhalb der U.S.A. bestimmt und dürfen nicht an "U.S. persons" (wie in Regulation S des U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung ("Securities Act") definiert) sowie an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den U.S.A. verteilt oder weitergeleitet werden. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in den U.S.A. dar. Die Wertpapiere der Kapsch TrafficCom AG wurden nicht gemäß den Vorschriften der Securities Act registriert und dürfen ohne eine vorherige Registrierung bzw. ohne das Vorliegen einer Ausnahmeregelung von der Registrierungsverpflichtung nicht an U.S. persons verkauft, zum Kauf angeboten oder geliefert werden.

Diese Ad hoc-Mitteilung ist nur an Personen gerichtet, (i) die außerhalb des Vereinigten Königreichs sind oder (ii) die Branchenerfahrung mit Investitionen im Sinne von Artikel 19 (5) der U.K. Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (in ihrer jetzigen Fassung) (die "Order") haben oder (iii) die von Artikel 49 (2) (a) bis (d) der Order ("high net worth companies, unincorporated associations etc.") erfasst sind (alle solche Personen im folgenden "Relevante Personen" genannt). Jede Person, die keine Relevante Person ist, darf nicht auf Grund dieser Mitteilung oder ihres Inhaltes tätig werden oder auf diese vertrauen. Jede Investition oder Investitionstätigkeit, auf die sich diese Mitteilung bezieht, steht nur Relevanten Personen zur Verfügung und wird nur mit Relevanten Personen unternommen.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Marcus Handl 
Investor Relations
Kapsch TrafficCom AG
Tel: +43 (0) 50 811 1120
Am Europlatz 2, A-1120 Vienna, Austria
E-mail: ir.kapschtraffic@kapsch.net
www.kapschtraffic.com

Branche: Technologie
ISIN: AT000KAPSCH9
WKN:
Index: Prime.market
Börsen: Wien / Amtlicher Handel
Original-Content von: Kapsch TrafficCom AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kapsch TrafficCom AG

Das könnte Sie auch interessieren: