SAT.1

"Die Quiz Show" mit Christian Clerici ab Dienstag, 2. April 2002 um 18.00 und um 19.40 Uhr

"Die Quiz Show" mit Christian Clerici ab Dienstag, 2. April 2002 um
18.00 und um 19.40 Uhr
"Die Quiz Show" mit Christian Clerici ab Dienstag, 2. April 2002 um 18.00 und um 19.00 Uhr. Ab Dienstag, 2. April 2002 praesentiert Christian Clerici eine doppelte Portion Ratespaþ in Sat.1: "Die Quiz Show" startet bereits um 18.00 Uhr und geht wie gewohnt um 19.40 Uhr weiter. Ab April gibt es aber nicht nur eine halbe Stunde mehr Ratespass, ...

    - Querverweis: Bilder werden über obs versandt und ist abrufbar  
        unter: http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs
    
    Berlin (ots) - Ab Dienstag, 2. April 2002, präsentiert Christian
Clerici eine doppelte Portion Ratespaß in Sat.1: "Die Quiz Show"
startet bereits um 18.00 Uhr und geht wie gewohnt um 19.40 Uhr
weiter. Ab April gibt es aber nicht nur eine halbe Stunde mehr
Ratespaß, sondern auch eine höhere Gewinnchance. Mit der neuen,
zusätzlichen "Superfrage" können die Kandidaten jetzt bis zu 512.000
EURO gewinnen!
    
    Zum Start in die Frühlingssaison der "Quiz Show" präsentiert
Christian Clerici ein Studio voller Glücksbringer - in Form von
Schornsteinfegern. In einem Special spielen die schwarzen Männer
nicht nur als Kandidaten um möglichst hohe Gewinne - als Zuschauer
drücken ihnen 150 Schornsteinfeger die Daumen. Außerdem versammeln
sich im Studio 16 ehemalige "Quiz Show"-Kandidaten, die sich in den
letzten zwei Jahren durch hohe Gewinne, das Champion-Feuerwerk oder
durch Originalität besonders hervorgetan haben.
    
    Auf rund 16 Metern nehmen am 2. April 2002 in der ersten Reihe 16
Ehrengäste Platz. Zusammen haben diese Kandidaten 940.825,63 EURO
erspielt - trotz der großen Summe ist dies nur ein Bruchteil der
momentanen Gesamt-Gewinnsumme von 10.861.602,49 EURO.
    
    Rund 800 Kandidaten haben seit dem Sendestart am 4. Juli 2000 auf
dem "heißen Stuhl" im Rampenlicht Platz genommen und die kniffligsten
Quizfragen beantwortet.

    Unter den "glorreichen 16" befinden sich sechs Champions, die die
10. Frage richtig beantwortet haben und mit einem Feuerwerk belohnt
wurden. Aber auch die Übrigen sind mit Gewinnsummen von über 80.000
DM nach Hause gegangen.
      
    Die Gewinner kamen aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen:
Studenten, Hausfrauen und kaufmännische Angestellte, Lehrer, Schüler
und Rentner waren ebenso vertreten, wie die gastronomischen Leiter
aus dem Reichstag oder dem Berliner Zoo; oder ein Tornadoflieger der
Bundeswehr, eine Brautkleidschneiderin, ein Parlamentsstenograph, ein
Wonderbra-Verkaufsleiter, Ärzte, Maurer, Kneipenwirte und viele mehr.

    So vielfältig und ungewöhnlich wie die Kandidaten, waren auch ihre Einsätze bei der ersten Frage, in der immer um die Erfüllung eines Herzens-Wunsches gespielt wird. Dabei wurde u.a. um eine nach 20 Jahren nachgeholte Hochzeitsreise, um ein Skelett für die Arztpraxis, eine Motorsäge und eine Kuschelecke fürs Schwulenzentrum "Rosalinde" in Leipzig gespielt. Auch die Wünsche nach zwei gutaussehenden Möbelpackern für den Umzug, die Kastration des Familienhundes oder eine Hochzeitstorte konnten erfüllt werden. Eine Rentnerin spielte um das Ende ihrer 14-jährigen "wilden Ehe" und heiratete endlich ihren 70-jährigen Freund. Auch eine Scheidung hat "Die Quiz Show" finanziert und die Verlängerung der Liegezeit eines Grabes. Es wurde auch der Gegenwert für die Patenschaft für einen Esel übernommen und für eine Kamel-Trekking-Tour durch die bayerischen Alpen.          Für viele Kandidaten kam der "Quiz Show"-Gewinn gerade zur rechten Zeit. Ralf Mitscher, Stadtbahnfahrer aus Hannover, bezahlte mit dem Gewinn einen Augen-OP für seine Frau. Gerd Steinbring, aktiver Tierschützer aus Köln, finanzierte damit spektakuläre Rettungsaktionen verwahrloster Hunde und Katzen auf Gran Canaria. Manch einer brachte aber seinen Gewinn erst einmal zur Bank, wie der 171.375-Mark-Gewinner Armin Schmitt aus Gonzerath. Der Konditor belohnte allerdings seine Stammkundschaft mit größeren Nussecken. Den Höchstgewinn von 512.000 Mark nahm z.B. Karl Reiter aus Lohr in Bayern mit nach Hause. Mittlerweile hat er drei florierende Firmen.          Durch "Die Quiz Show" wurde Katja Böhm, die so genannte "Kichererbse", bekannt. Ihr unnachahmliches Kichern brachte sie bis in die Stefan-Raab-Show "TV Total". Dort bekam sie den "Raab der Woche", und ein Münchener Filmproduzent wurde auf sie aufmerksam. Susi Donner konnte das Kinderbuch ihres Mannes veröffentlichen, und der Gedächtniskünstler Jens Seiler, mittlerweile bekannt als "der Denker", kann sich vor Aufträgen kaum noch retten.          Die Chance auf das ganz große Geld hat die meisten Kandidaten gelockt, sich für "Die Quiz Show" zu bewerben, aber auch Neugier, der Wunsch, mal einen Blick hinter die Kulissen einer Fernsehshow zu werfen und natürlich der Nervenkitzel. Helden waren sie alle, denn es gehört einiges dazu, sich dieser Mut- und Wissensprobe zu stellen. Immer mit dabei waren die Liebsten - Partner, Freunde und Verwandte. Sie beruhigten, ermutigten und drückten fest die Daumen. Für sie war es manchmal noch viel schlimmer, einfach untätig im Publikum zu sitzen und mit dem Partner auf der Bühne zu zittern.          Ab sofort können auch sie aktiv werden: Künftig haben die Kandidaten ab der 8. Frage die Möglichkeit, ihren Partner-Joker, den so genannten "Schlaumeier", einzusetzen. Das bedeutet: Ein Begleiter des Kandidaten darf die Frage beantworten. Im besten Falle wird der Gewinn dabei verdoppelt. Bei einer falschen Antwort halbiert sich die Summe. Danach ist dann auf jeden Fall die Raterunde beendet. Der Kandidat muss sich also genau überlegen, ob er seinen Joker tatsächlich einsetzt, denn es gibt noch eine verlockende Alternative: Nur wer auf den "Schlaumeier" verzichtet und alle Fragen richtig beantwortet, bekommt die so genannte "Superfrage". Dabei handelt es sich um die neue 11. Frage, die direkt, ohne Vorgabe von Auswahlmöglichkeiten, beantwortet werden muss. Als Gewinn winkt die unglaubliche Summe von bis zu 512.000 EURO!

    Doch nicht nur die Kandidaten im "Quiz Show"-Studio können bei Christian Clerici kräftig abräumen. Zwar gibt es künftig keinen hilfreichen Telefon-Kandidaten mehr, dafür haben aber jeweils drei Zuschauer pro Quiz-Tag die Chance, per Telefon Quiz-Fragen richtig zu beantworten. Als Lohn winken jeweils 1000 EURO.

ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Birgit Borchert
Sat.1 Programm-Kommunikation/PR Show
Telefon 030 / 20 90 - 23 83 / Fax 030 / 20 90 - 23 82
e-mail birgit.borchert@sat1.de

Bildmaterial über Sat.1 per ISDN: Telefon 030/2090-2395
Bildmaterial über Sat.1 per Post: Telefon 030/2090-2390
Sat.1 im Internet: www.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: