SAT.1

Akte 02/10 - Reporter decken auf
Dienstag, 5. März 2002, 22.15 Uhr / Moderation: Ulrich Meyer

    Berlin (ots) -
    
    Todesfalle Straßenbeleuchtung: Warum Fußgänger oft nicht zu sehen
sind
    
    Die Kreuzung ist hell erleuchtet - und dennoch passiert es. Wie
aus dem Nichts taucht vor dem Wagen von Elisabeth T. plötzlich ein
Mann auf. Die erfahrene Autofahrerin kann nicht mehr bremsen,
verletzt den Fußgänger schwer. Elisabeth T. sagt: "Ich habe ihn
einfach nicht gesehen." Und Unfallforscher wissen, so wie ihr geht es
vielen. Rund die Hälfte aller tödlichen Unfälle mit Fußgängern
passieren in der Dunkelheit, obwohl in den Abend- und Nachtstunden
erheblich weniger Autos unterwegs sind. Gemeinsam mit dem ADAC hat
AKTE 02 den Test gemacht: Wie sicher sind Straßenbeleuchtungen? Das
schockierende Ergebnis: Direkt unter den weit verbreiteten Laternen
sind Fußgänger fast gar nicht auszumachen. Außerdem: Der große
Crash-Test: So verheerend sind Unfälle mit Passanten.
    
    Brutaler Überfall auf einen Unschuldigen: Wenn sich SEK-Beamte
irren
    
    Brutaler Überfall auf einen Unschuldigen: Wenn sich SEK-Beamte
irrenGerade hat Autoverkäufer Dirk G. einen Großkunden abgeholt, da
bemerkt er, dass ein Wagen ihn verfolgt. Zunächst ist er nur
irritiert, doch dann endet die Fahrt in einem Schreckensszenario.
Drei Männer zerren Dirk G. aus seinem Auto, werfen ihn nieder, halten
ihn gewaltsam auf dem Boden fest. Dirk G. schreit vor Schmerzen, denn
bei einem Autounfall vor wenigen Wochen hatte er sich mehrere Rippen
gebrochen und einen Lungenriss zugezogen. Die Erklärung für den
Überfall klingt für das Opfer wie Hohn: Beamte eines
Spezialeinsatzkommandos haben sich einfach geirrt. Sie hielten Dirk
G. für den Leibwächter eines gesuchten Schwerverbrechers.
    
    Tut sie´s - oder tut sie´s nicht? Claudia Pechstein und das
geheime "Playboy"-Treffen
    
    Tut sie´s - oder tut sie´s nicht? Claudia Pechstein und das
geheime Playboy-TreffenDas Angebot des "Playboy" wurde Claudia
Pechstein in AKTE 02 übermittelt:  "Wir wären stolz, Fotos von Ihnen
zu machen und Deutschlands Männer wären sicher begeistert" - so
"Playboy"-Chefredakteur Stefan Gessulat in der vergangenen Sendung
von AKTE 02. Jetzt hat sich Deutschlands erfolgreichste
Wintersportlerin mit dem "Playboy"-Team getroffen. AKTE 02 war
exklusiv mit dabei. (Beachten Sie auch die ots-Meldung vom 1. März
2002)
    
    Außerdem:
    
    Außerdem: Folter in der Schule: Wie ein 15-Jähriger heute noch
leidet - und was die Richter dazu sagen
    
    
ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
Eva Bons
Tel.: (0 22 27) 90 50 20

Rolf Grabner
Sat.1 Kommunikation/PR Magazine und Aktuelles
Telefon (0 30) 20 90-23 60
Fax (0 30) 20 90-23 77
e-mail rolf.grabner@sat1.de
Sat.1 im Internet: www.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: