SAT.1

SPIEGEL TV-REPORTAGE
Ermittlungen der Kripo Hannover
Teil 1: Montag, 21. Januar 2002, 23.25 Uhr
Teil 2: Montag, 28. Januar 2002, 23.15 Uhr
Teil 3: Montag, 4. Februar 2002, 23.15 Uhr

    Berlin (ots) - Als Sven vor den Einwegspiegel tritt, ist es
stockdunkel im Zimmer. Die sechs jungen Männer im
Gegenüberstellungsraum nebenan können ihn nicht sehen. Sie werden
eines Verbrechens verdächtigt und halten jeder ein Schild mit einer
Nummer in den Händen. Ohne zu zögern, zeigt Sven auf einen kahl
rasierten Burschen mit Basecap und einen Halbstarken mit Bomberjacke.
Nr. 5 soll Sven erst vor wenigen Stunden ein Butterflymesser an die
Kehle gedrückt haben, damit Nr. 3 ihm Discman und Bargeld entwenden
konnte. Außer den beiden sollen noch vier weitere Freunde an dem
mutmaßlichen Raub beteiligt gewesen sein. Die Gangmitglieder sind
erst zwischen 15 und 18 Jahren alt und der Polizei bereits alle
hinlänglich bekannt. Oberkommissar Preiß macht sich keine Illusionen:
"Deren Weg ist vorgezeichnet, die werden viel Zeit ihres Lebens im
Knast verbringen."
    
    Preiß ist einer von rund 50 Beamten einer neuen Spezialeinheit der
Polizei Hannover. In einem bundesweit einmaligen Pilotprojekt wurde
ein Kommissariat nur für Tatortarbeit gegründet. Die Beamten haben
seither den Auftrag, jeden Fall von Schwerkriminalität als Erste zu
ermitteln und erst dann an die Fachabteilung weiterzuleiten. Sie
müssen Spuren sichern, Verdächtige festnehmen und Täter vernehmen.
"SPIEGEL TV"-Autor Markus Grün erhielt als erster Reporter die
Möglichkeit, die Arbeit der Kommissare vier Wochen lang lückenlos zu
dokumentieren.
    
    Bei der dreiteiligen Reportageserie geht es u. a. um eine
Zuhälterin, die mit internationalem Haftbefehl gesucht und
schließlich gefunden wird; um den mysteriösen Selbstmord einer
Mutter, die sich angeblich selbst vor einen Zug geworfen hat; um eine
Prostituierte im Vollrausch, die ihre Wohnung in Flammen setzt und
einen Menschenschädel, der mitten in der Nacht auf einem
Universitätsgelände abgelegt wird.
    
    
ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
Helga Hörnle
Sat.1 Programm-Kommunikation/PR Magazine und Aktuelles
Telefon (0 30) 20 90-23 85 / Fax (0 30) 20 90-23 37
e-mail helga.hoernle@sat1.de

Sat.1 im Internet: www.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: