SAT.1

Uwe Ochsenknecht geht als Fußballmanager ins Gefängnis: Drehstart für die Satire "Udo Honig - Kein schlechter Mensch" (AT) von SAT.1 und UFA FICTION mit hochkarätiger Besetzung

Uwe Ochsenknecht geht als Fußballmanager ins Gefängnis: Drehstart für die Satire "Udo Honig - Kein schlechter Mensch" (AT) von SAT.1 und UFA FICTION mit hochkarätiger Besetzung
Hinter den dicken Gefaengnismauern der JVA Bergland gibt es ein Wiedersehen fuer Uwe Ochsenknecht und Heiner Lauterbach vor der Kamera. In weiteren Rollen des prominent besetzten SAT.1-TV-Events "Udo Honig - Kein schlechter Mensch" (AT) spielen u.a. Gisela Schneeberger, Max von Thun, Martin Feifel, Shadi Hedayati, Hannes Jaenicke, Wolfgang ...

Unterföhring (ots) -

25. Februar 2015. Hinter den dicken Gefängnismauern der JVA Bergland 
gibt es ein Wiedersehen für Uwe Ochsenknecht und Heiner Lauterbach 
vor der Kamera. In weiteren Rollen des prominent besetzten 
SAT.1-TV-Events "Udo Honig - Kein schlechter Mensch" (AT) spielen 
u.a. Gisela Schneeberger, Max von Thun, Martin Feifel, Shadi 
Hedayati, Hannes Jaenicke, Wolfgang Fierek, Wilson Gonzalez 
Ochsenknecht und Götz Otto. Seit 24. Februar laufen die Dreharbeiten 
für die an den Fall Uli Hoeneß angelehnte SAT.1-Satire, in der Uwe 
Ochsenknecht in der Titelrolle seine Haftstrafe wegen 
Steuerhinterziehung antreten muss - und die marode JVA unter der 
Führung von Gefängnisdirektor Ludwig Moser (Heiner Lauterbach) im 
Nullkommanichts wieder in die schwarzen Zahlen bringt. Doch allein 
der wirtschaftliche Erfolg in seiner neuen Wirkungsstätte verhilft 
dem Fußballmanager nicht zum erhofften Freigang: Die ambitionierte 
Gefängnispsychologin (Shadi Hedayati) lässt sich von Honig nicht 
täuschen. Sie will vielmehr die tiefliegende Ursache seiner Zockerei 
an der Börse herausfinden ...
"Das Spannende an einer Figur wie Udo Honig mit einem so starken 
inneren Antrieb ist für mich als Schauspieler die enorme Fallhöhe. 
Bei einer derartigen Rolle muss man in erster Linie dem Menschen 
dahinter und seinen Stärken und Schwächen gerecht werden, vor allem 
wenn die Geschichte wie bei 'Udo Honig - Kein schlechter Mensch' mit 
einem Augenzwinkern erzählt wird", beschreibt Uwe Ochsenknecht die 
besondere Herausforderung seiner neuen Rolle. Auch Kollege Heiner 
Lauterbach weiß: "Dabei handelt es sich um eine Aufgabe, der es sich 
zu stellen gilt, ohne sie zu unterschätzen."

Regie bei der von der UFA FICTION produzierten Satire (Produzent: 
Joachim Kosack) führt Uwe Janson ("Der Minister", "Die 
Schlikkerfrauen"), der zusammen mit David Ungureit auch das Drehbuch 
schrieb. Neben Uwe Ochsenknecht, Heiner Lauterbach und Shadi Hedayati
stehen Max von Thun als Mithäftling Stefan, Martin Feifel als 
Mithäftling Alex, Gisela Schneeberger als Ehefrau Marion Honig, 
Hannes Jaenicke als Fußball-Lichtgestalt Franz Kaiser, Wolfgang 
Fierek als Spieler-Legende Paul Greitner, Peter Kremer als 
Vereins-Vorstandsvorsitzender, Wilson Gonzalez Ochsenknecht als 
junger Udo Honig, Götz Otto als Gefängnisarzt, Wolfgang Krebs als 
Ministerpräsident Horst Hofersee u.v.m. vor der Kamera.
 
SAT.1-Geschäftsführer Nicolas Paalzow
"Uli Hoeneß ist für mich eine bewundernswerte Person der 
Zeitgeschichte. Ein Mann, der in vielen Bereichen wahnsinnig viel 
Erfolg hatte - als Fußballer, als Manager, als Unternehmer - und 
dennoch eine Seite besitzt, von der man lange nichts wusste. Hier 
setzt unsere Satire an: 'Udo Honig - Kein schlechter Mensch' (AT) 
erzählt in Anlehnung an seine Geschichte den Alltag eines 
Sportmanagers im Gefängnis. Dabei handelt es sich um ein frei 
erfundenes Szenario. Ich freue mich vor allem, dass mit Uwe 
Ochsenknecht und Heiner Lauterbach zwei Schauspielgrößen in 
Deutschland für SAT.1 endlich wieder vor der Kamera vereint werden."

Joachim Kosack, Produzent und Geschäftsführer UFA FICTION
"In 'Udo Honig - Kein schlechter Mensch' (AT) geht es in keinem Fall 
darum, ein moralisches Urteil zu sprechen. Vielmehr wollen wir uns 
dem Phänomen Hoeneß in seiner ikonenhaften Kraft differenziert 
annähern und mit den formalen Mitteln der Satire zeigen, wie schwer 
es fällt, sich den eigenen Schwächen zu stellen - gerade, wenn sie 
unseren Stärken so eng verwandt sind. Das Wesen der Satire ist es, in
der Entfremdung und Übertreibung politisch-gesellschaftliche 
Unrechtmäßigkeiten wie auch zutiefst menschliche Unzulänglichkeiten 
darzustellen. Mit Regisseur Uwe Janson, der gemeinsam mit David 
Ungureit das Drehbuch geschrieben hat, haben wir ein eingespieltes 
Team an unserer Seite, das mit dem Thema respektvoll und 
gleichermaßen unterhaltsam umzugehen weiß."


+++ Produktion: UFA FICTION GmbH +++ Produzent: Joachim Kosack +++ 
Producer: Friedemann Goez +++ Regie: Uwe Janson +++ Buch: Uwe Janson,
David Ungureit +++ Kamera: Philipp Sichler +++ Redaktion SAT.1: 
Jochen Ketschau +++ Drehzeit: 24. Februar bis voraussichtlich 31. 
März 2015 +++ Drehorte: Berlin und München +++ Förderung: 
FilmFernsehFonds Bayern und Medienboard Berlin-Brandenburg +++

Pressekontakt SAT.1:
Katrin Dietz/Christiane Maske
Tel. +49 (89) 9507-1154/ -1163
Katrin.Dietz@ProSiebenSat1.com
Christiane.Maske@ProsiebenSat1.com

Bildredaktion:
Bettina Nissum
Tel. +49 (89) 9507-1172
Bettina.Nissum@ProsiebenSat1.com

UFA FICTION:
Anja Käumle/Gudrun Schulz
Tel.: 0331-7060 379/ -370
Anja.Kaeumle@UFA.de
Gudrun.Schulz@UFA.de

Set-PR
PEPPERSTARK GmbH
Linda Feller
Tel: 0174/2053895
linda.feller@pepperstark.de 

 
Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: