SAT.1

Spiegel TV-Reportage
Montag, 22. Oktober 2001, 23.15 Uhr
New York unter Schock - Eine Stadt im Ausnahmezustand

    Berlin (ots) - New York muss so schnell wie möglich wieder zur
Normalität zurückfinden. Gebetsmühlenartig beschwört New Yorks
Bürgermeister Rudolph Giuliani Tag für Tag seinen Traum, dass alles
wieder so wird, wie es einmal war. Doch noch ist diese Vision mehr
Wunsch als Wirklichkeit.
    
    Denn der Weg zurück zum Alltag ist lang, sehr lang. Zu tief sitzt
der Schock vom 11. September 2001. Jeder New Yorker bekommt die
Folgen des Terrors unmittelbar zu spüren: Es fließt kein Geld mehr in
die Stadt. Touristen meiden Manhattan. Hotels, Restaurants und
Theater stehen vor dem Ruin, weil Gäste und Zuschauer ausbleiben. Der
Wirtschaft droht der Kollaps.
    
    Und fast jeder Einwohner des ehemaligen Nabels der Welt kennt
jemanden, der bei den Anschlägen aufs World Trade Center ums Leben
kam. Die Stimmung ist gedrückt. "Spiegel TV"-Autor Ralph Quinke
berichtet aus einer Stadt im Ausnahmezustand.
    
    
ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Helga Hörnle
Sat.1 Kommunikation/PR
Telefon (0 30) 20 90-23 85 / Fax (0 30) 20 90-23 37
e-mail helga.hoernle@sat1.de

Sat.1 im Internet: www.sat1.de und www.presse.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: