SAT.1

Die "GlücksSpirale" mit Christian Clerici
am Sonntag, 14. Oktober 2001 um 20.15 Uhr

    Berlin (ots) - Angsthasen und Großmäuler müssen auf der Hut sein.
Moderator Christian Clerici ist am 14. Oktober 2001 um 20.15 Uhr
wieder unterwegs, um Kandidaten für "Die GlücksSpirale" aufzuspüren.
Wer die gestellten Aufgaben löst, dem winken entweder wertvolle
Preise oder gar der Hauptgewinn von 77.777 Mark. Mit ein bisschen
Glück und der richtigen Antwort können auch die TV-Zuschauer 7.777
Mark beim Zuschauer-Quiz in der Show gewinnen. Und die Chance auf
zwei Millionen Mark haben die Gewinner der Lotterie "GlücksSpirale" -
mit dem Dreh am Rad.
    
    Diese Ausgabe der "GlücksSpirale" steht ganz im Zeichen des
Fußballs. Für das Special haben Christian Clerici und sein Team
wieder einige Leute überrascht: Fans und Gegner des runden Leders.
    
    Susanne (26) aus Forchheim ist eine Frau, die unter normalen
Umständen weder einen Bus besteigt, geschweige denn eine
Bergpass-Straße befährt. Christian Clerici hat es sich jedoch zum
Ziel gesetzt, sie in den Mannschaftsbus des FC Bayern München zu
setzen und zu einer abenteuerlichen Fahrt einzuladen. Ob es Susanne
wohl gelingen wird, sich selbst und das Hochtannjoch zu überwinden?
    
    Der goldene Gerstensaft ist längst nicht jedermanns Sache. Der
35-jährigen Margit aus Steinheim geht es nicht anders. Allein der
Gedanke an Bier jagt ihr eine Gänsehaut über den Rücken. Eigentlich
die beste Voraussetzung, um während des Länderspiels England gegen
Deutschland eine ganze Kneipe mit Bier frei zu halten.
    
    Wenn es um das Thema Fußball geht, hört bei vielen Menschen der
Spaß auf. Verwandte und Bekannte werden zu Randerscheinungen und
lokale Rivalitäten werden gepflegt. Zwei Prachtexemplare dieser
Gattung sind der 31-jährige Kölner Marcus, seines Zeichens großer FC
Köln-Anhänger, und sein 28-jähriger Namensvetter aus Bocholt, der die
Mannschaft von Borussia Mönchengladbach verehrt. Trotz aller
sportlichen Differenzen sollen die beiden ein Fußball-Tor von Köln
nach Mönchengladbach tragen. Nur gemeinsam sind sie stark genug, um
diese Herausforderung zu meistern.
    
ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Birgit Borchert
Sat.1 Programmkommunikation/PR
Telefon 030 / 2090 - 2383 / Fax 030 / 2090 - 2382
e-mail birgit.borchert@sat1.de

Sat.1 im Internet: www.sat1.de und www.presse.sat1.de



Das könnte Sie auch interessieren: