SAT.1

Erschaffe deine eigene Gesellschaft: SAT.1 sucht Pioniere für John de Mols internationales Erfolgsformat "UTOPIA"

Unterföhring (ots) -

6. August 2014. SAT.1 sucht Teilnehmer für das aufregendste 
Sozial-Experiment der TV-Geschichte: Abenteurer, Aktivisten, 
Alleskönner, Besserwisser, Idealisten, Pioniere, Träumer - 15 
Menschen mit ihren ganz eigenen Vorstellungen, völlig 
unterschiedlichen Fähigkeiten, Mut und großem Durchhaltevermögen. 15 
Pioniere haben 2015 in SAT.1 die Möglichkeit, sich ihre eigene, 
vielleicht bessere Welt zu schaffen. Vorbild ist der Reality-Hit 
"UTOPIA", entwickelt von John de Mols Produktionsfirma Talpa. Wer 
seinen Traum von einem anderen Leben Wirklichkeit werden lassen will,
kann sich ab sofort unter www.utopiatv.de bewerben.

Wie sähe meine ideale Gesellschaft aus, wenn ich selbst entscheiden 
könnte? Wäre sie gerechter, friedlicher, sozialer? In SAT.1 erhalten 
15 Menschen ein Jahr lang die Gelegenheit, ihre Vorstellungen mit 
eigenen Händen, von Grund auf, in die Tat umzusetzen. Es gibt keine 
Regeln und Gesetze, es sei denn, die  "Utopianer" schaffen welche. Es
gibt keine Anführer, es sei denn sie bestimmen sie. Die Holländer 
haben bereits erfolgreich gezeigt, wie es funktionieren kann: Eine 
unbeheizte Scheune, zwei Kühe, einige Hühner und etwas fruchtbarer 
Ackerboden reichen für den Anfang aus. Außerdem stehen Anschlüsse für
Gas, Wasser und Strom zur Verfügung. Betten, Duschen und Toiletten: 
Fehlanzeige. Um sich die Grundlagen für das Nötigste leisten zu 
können, steht den Pionieren ein kleines Startguthaben zur Verfügung. 
Welche Gesellschaft erschaffen die "Utopianer"? Wird es das 
ultimative Glück - oder das komplette Chaos?  

SAT.1 sucht Pioniere für John de Mols internationalen Hit "UTOPIA" 

Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation/PR Entertainment
Michael Ostermeier
Tel. +49 [89] 9507-1142
Michael.Ostermeier@ProSiebenSat1.com 

 
Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: