SAT.1

"Die Quiz Show" mit Jörg Pilawa
Promis erspielten 100.750 Mark für SOS-Kinderdorf

    Berlin (ots) -
    
    Zum Tag der deutschen Einheit hatte sich Moderator Jörg Pilawa
prominente Ratefüchse aus Ost und West ins Studio eingeladen. In
einer extralangen Sonderausgabe seiner Sendung "Die Quiz Show"
(mo-fr, 19.40 Uhr) waren Politiker Gregor Gysi, Comedian Hape
Kerkeling, Talkerin Vera Int-Veen, Schauspielerin Yasmina Filali,
Moderator Thomas Ohrner, Sänger Frank Schöbel, Moderatorin Caroline
Beil und Moderator Werner Schulze-Erdel bereit, sich den kniffligen
Quiz-Fragen zu stellen. Sie wurden dabei von "ran"-Moderator Jörg
Wontorra, Sängerin Isabell Varell und SAT.1-Moderator Dieter
Kronzucker unterstützt.
    
    Sie hatten natürlich alle den Hauptgewinn von 512.000 Mark im
Visier, jedoch anders, als die üblichen "Quiz Show"-Kandidaten
spielten die prominenten für einen guten Zweck - die
SOS-Kinderdörfer. Mit den erspielten 100.750 Mark unterstützt SAT.1
das SOS-Beratungszentrum Bernburg in Sachsen-Anhalt, das sich mit
Kinder- und Jugendclubs an zwei ländlichen Standorten engagiert.
Unter www.sat1unternehmen.de und www.sat1.de gibt es weitere
Auskünfte zum SAT.1 Engagement für "Hoffnung bauen", sowie die
Möglichkeit zu spenden.
    
    Wer gedacht hatte, die prominenten Gäste würden sich in Jörg
Pilawas "Die Quiz Show" blamieren, sollte sich getäuscht sehen.
PDS-Politiker Gregor Gysi schaffte es sogar bis zur zehnten und
letzten Frage. Dabei hatte er zu Beginn der Show noch gesagt: "Ich
fühle mich wie ein Abiturient. Zehn Jahre konnte ich vor der
deutschen Öffentlichkeit geheimhalten, dass ich doof bin. Jetzt
kommt's raus." Keineswegs. Auf Anhieb wußte der Politiker, wieviel
Bundesländer die Bundesrepublik Deutschland hat (16) und  wer der
Komponist des Deutschlandliedes ist (Haydn). Passen aber musste er
bei der letzten Frage, bei der es um 120.000 Mark ging: "Wer lieferte
den ursprünglichen Entwurf für das Reichstagsgebäude?". Gysi setzte
auf den Architekten Carl Gotthard Langhans, richtig war jedoch Paul
Wallot. Zum Glück hatte Gregor Gysi in den Fragerunden zuvor immer so
viel gesetzt, dass noch 42.000 Mark Gewinn übrig blieben. Die
nächsten Kandidaten legten noch einen drauf: Hape Kerkeling erspielte
für den guten Zweck 26.000 Mark, Vera Int-Veen 16.000 Mark, dazu
kamen noch die Gewinne der prominenten Telefonkandidaten.
    
    Grund zur Freude übrigens auch bei SAT.1: 5,49 Mio Zuschauer
verfolgten das "Quiz Show"-Special, das war in der werberelevanten
Zielgruppe ein Marktanteil von 24,3 % und damit die absolute
Spitzenquote seit Start der "Quiz Show" im Juli!
    
    Bildmaterial über SAT.1 per ISDN: Telefon 030/2090-2395
    Bildmaterial über SAT.1 per Post: Telefon 030/2090-2390
    
ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Birgit Borchert
SAT.1 PRESSE & PR
Tel.: 030 / 2090-2383 / Fax: 030 / 2090-2382
E-Mail: Birgit.Borchert@sat1.de


SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und
http://www.sat1nachrichten.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: