SAT.1

"Wir leben von der Stütze!"
Beobachtungen im Sozialamt Berlin-Neukölln
Spiegel TV-Reportage
Montag, 31. Juli 2000, 23.15 Uhr

Berlin (ots) - Tag für Tag verteilt das größte Sozialamt Europas in Berlin-Neukölln rund eine Million Mark an Not leidende Menschen des Bezirks. Für mehr als ein Drittel aller Erwerbsfähigen ist dies die einzige Einnahmequelle. Täglich warten sie auf ihr Geld aus dem Rathaus Neukölln. Viele versuchen ihr Einkommen aufzubessern, arbeiten schwarz oder beantragen Sonderleistungen - in jedem Fall hat man sich längst auf ein Leben von der Stütze eingerichtet. Die Bürokratie ist völlig überfordert: 130 Sachbearbeiter betreuen 40.000 Bedürftige und verwalten so einen Jahresetat von knapp 500 Millionen Mark. So führt die angespannte Lage mit ermüdenden Wartezeiten auf den endlosen Gängen des Amtes immer wieder zu tätlichen Übergriffen. Die Außenseiter der Konsumgesellschaft versuchen mit Körper-, manchmal mit Waffengewalt, ihr vermeintliches Recht durchzusetzen. Wachschutz, Videoüberwachung oder Polizeipräsenz sollen künftig die Mitarbeiter sichern. Dabei fehlt jetzt schon jegliches Personal, um die Ausgaben zu kontrollieren. Fünf Angestellte des Prüfdienstes versuchen stichprobenartig einzelne Hilfeempfänger zu kontrollieren. Doch das Ergebnis ist meist ernüchternd: Selbst Betrüger können kaum zur Rechenschaft gezogen werden, weil sie nichts besitzen. So wurden im vergangenen Jahr gerade mal zwölf Strafanzeigen wegen Sozialhilfebetruges gestellt. Und auch hier gilt: Das Geld ist längst ausgegeben. Zum Auftanken nach Polen: Grenzgebiet der Lust 24 Stunden, SAT.1-Reporter im Einsatz Montag, 31. Juli 2000, 23.50 Uhr Die polnische Grenzstadt Kostrzyn (Küstrin) bietet deutschen Grenzgängern viele Verlockungen: Billige Zigaretten und Alkoholika, Haareschneiden für wenige Mark sowie Autowerkstätten, deren Mitarbeitern deutsche Meisterlöhne fremd sind. So lässt sich trefflich Geld sparen, für das manche Schnäppchenjäger gleich an Ort und Stelle Verwendung finden: Denn auch die Damen des Kostrzyner Nachtlokals "Club Eden" sind zum Supersparpreis zu haben. Eine Reportage von Barbara Barlog und Kirstin Benthaus aus dem Grenzgebiet der Billigangebote. ots Originaltext: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Rocco Thiede SAT.1 PRESSE & PR Tel.: 030 / 2090-2385 Fax: 030 / 2090-2337 E-Mail: rocco.thiede@sat1.de SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und http://www.sat1nachrichten.de Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: