SAT.1

Jubelniederlage! 31,6 Prozent sehen Champions League-Krimi bei "ran"
Bester Wert seit sechs Jahren
SAT.1 Tagesmarktführer mit 17,2 Prozent MA

Unterföhring (ots) - 8. April 2010. Franz Beckenbauer freut sich über eine der "schönsten Niederlagen in der Vereinsgeschichte" und SAT.1 jubelt über die Quote: Starke 31,6 Prozent und 4,18 Millionen der 14- bis 49-Jährigen waren dabei, als sich der FC Bayern im UEFA Champions League-Krimi mit einer 2:3 Niederlage ins Halbfinale schoss. Insgesamt zitterten hervorragende 32,0 Prozent der Zuschauer und 10,06 Millionen im Schnitt mit den Münchnern, die sich nach einem 3:0-Rückstand gegen Manchester United zurück ins Spiel kämpften. Es waren die besten Champions League-Werte in SAT.1 seit März 2004. In der Spitze feierten bis zu 12,89 Millionen Arjen Robbens "Tor des Jahres" ("ran"-Experte Beckenbauer) zum 2:3. Mit den Fußball-Rekordwerten sicherte sich SAT.1 auch den Tagessieg mit 17,2 Prozent in der Zielgruppe und 18,3 Prozent beim Gesamtpublikum. Eine Steigerung um mehr als 100.000 Live-Views im Vergleich zum Hinspiel konnte ran.de verzeichnen: 294.000 sahen das Spiel online im Livestream - neuer Rekord! Am Mittwoch, 21. April 2010, und Dienstag, 28. April 2010, geht die Bayern-Reise Richtung Finale in Madrid weiter: Im Halbfinale muss das Team gegen Olympique Lyon "ran". SAT.1 zeigt beideSpiele live. Basis: alle Fernsehhaushalte Deutschland (Fernsehpanel D + EU) Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung / TV Scope / SevenOne Media Erstellt: 08.04.2010 (vorläufig gewichtet: 07.04.2010) Pressekontakt: German Free TV Holding GmbH Kommunikation / PR Factual & Sports Sandra Scholz / Christiane Maske Telefon +49/89/9507-1121 / -1163 Sandra.Scholz@ProSiebenSat1.com, Christiane.Maske@ProSiebenSat1.com Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: