SAT.1

Neues bei "Richterin Barbara Salesch"
Jetzt haben Kläger und Beklagte das "Vorwort" (neue Folgen ab 21. August 2000, mo-fr, 18.00 Uhr)

    Berlin (ots) - Mit konzeptionellen Änderungen kommt "Richterin
Barbara Salesch" am 21. August 2000 aus der Sommerpause. Wurden
bislang die Parteien durch einen Sprecher vorgestellt, schildern
jetzt Kläger und Beklagte selber anschaulich und emotional, warum sie
sich an das Schiedsgericht von Richterin Barbara Salesch wenden und
was sie zur Klage veranlasst hat.
    
    Noch im Vorraum des Gerichtssaals skizzieren sie die Fälle aus
ihrem ganz persönlichen Blickwinkel. Damit können sich die Zuschauer
jetzt noch besser ein eigenes Bild von der Sachlage machen, sind noch
näher am Geschehen dran.
    
    Wenn die Betroffenen mit ihren eigenen Worten den Streitfall
geschildert haben, übergibt der Gerichtsdiener Richterin Barbara
Salesch die Akten. Die Verhandlung beginnt. Unmittelbar nach dem
Richterspruch - noch unter dem Eindruck der Verhandlung - bewerten
Kläger und Beklagte die Entscheidung. So wird eine noch stärkere
Transparenz erreicht, das Rechtsgeschehen für die Zuschauer noch
begreifbarer und spannender.
    
    
ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Birgit Borchert
SAT.1 PRESSE & PR
Tel.: 030 / 2090-2383 / Fax: 030 / 2090-2382
E-Mail: Birgit.Borchert@sat1.de

Bildmaterial über SAT.1 per ISDN: Telefon 030/2090-2395
Bildmaterial über SAT.1 per Post:    Telefon 030/2090-2390
SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und
http://www.sat1nachrichten.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: