SAT.1

Luxusvilla für 99 Euro: Ein Millionär verlost sein Haus! "Kerner" am Donnerstag, 18. Februar 2010, um 23.45 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - 17. Februar 2010. Sie träumen von einer Villa in Tirol? Millionär Karl Rabeder verlost sein Anwesen auf 3000 Quadratmetern für schlappe 99 Euro. Der Österreicher will sein 1,65 Millionen Euro teures Haus loswerden - und vom Gewinn nichts behalten, sondern den Profit in eine Stiftung stecken, die Bedürftigen in Entwicklungsländern Kleinkredite gewähren soll. 21.999 Lose müssen insgesamt verkauft werden, um voraussichtlich Ende Februar den gutachterlich geschätzten Wert des Besitzes zu erzielen. Bei "Kerner" verrät Rabeder, was ihn antreibt. Die weiteren Themen am Donnerstag, 18. Februar, 2010 um 23.45 Uhr: Kripo im Kinderzimmer - Musikbörsen im Internet und die harten Konsequenzen Das Lieblingslied bei einer Internet-Tauschbörse kostenlos ergattern - für viele Musikfans eine gängige Methode. Doch die Musikindustrie macht Milliardenverluste und setzt alles daran, Raubkopierer zu schnappen. Besonders häufig werden Kinder erwischt. Andreas Winterhalter erlebte eine böse Überraschung: Sein Sohn (damals 14) tauschte Musik im Netz - und flog auf. Die Kripo durchsuchte das Haus, beschlagnahmte die Rechner, und Vater Winterhalter musste 2400 Euro Strafe zahlen. Telefon-Abzocke - Das miese Geschäft mit falschen Gewinnversprechen Er gehört zur neuesten Generation nerviger Telefon-Spammer: Friedrich von Haber lockt als Anrufer via Bandansage mit satten Gewinnspiel-Erlösen. Ruft der Verbraucher zurück, gerät er in eine Warteschleife einer 0900-Nummer, die aus dem Festnetz bis zu drei Euro die Minute kosten kann. Auch Regina Strietzel glaubte an ihren angeblichen 30.000-Euro-Gewinn und merkte erst nach 25 Minuten, dass ihr Rückruf reine Geldabzocke war. Hinter dem adeligen Herrn von Haber soll laut Bundesnetzagentur die "Mitchell Care Systems Ltd." mit Sitz in Birmingham stecken. "Kerner"-Reporter sind auf Spurensuche gegangen. Im Studio spricht Johannes B. Kerner mit Opfer Regina Strietzel und dem Präsidenten der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth. Pressekontakt: German Free TV Holding GmbH Sandra Scholz Sandra.Scholz@ProSiebenSat1.com, Telefon +49/89/9507-1121 Bildredaktion Christina Graf Christina.Graf@ProSiebensat1.com, Telefon +49/89/9507-1172 Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: