SAT.1

Korrektur: 6,14 Millionen Zuschauer im Durchschnitt sahen letzten Bundesliga-Spieltag in "ran"

Berlin (ots) - Der letzte Spieltag der Bundesligasaison 1999/2000 am vergangenen Samstag hat mit seiner Dramatik Geschichte geschrieben. Der sichere Titelfavorit Bayer Leverkusen verspielte die Meisterschaft ausgerechnet im Münchner Vorort Unterhaching gegen den Aufsteiger. Im nahe gelegenen Olympiastadion konnte sich währenddessen der FC Bayern nach einem 3:1 gegen Werder Bremen im unerwarteten Siegesrausch feiern lassen. 6,14 Millionen Zuschauer im Durchschnitt (nachträglich korrigierter Wert!) verfolgten das packende Saisonfinale am Samstagabend in "ran - SAT.1-BUNDESLIGA". Dies ist der höchste Wert am letzten Spieltag seit der Bundesligasaison 1995/96. Der durchschnittliche Marktanteil der Sendung lag bei 32,6 Prozent, in der werberelevanten Zielgruppe der 14-49-Jährigen sogar bei 34,3 Prozent. In der Spitze fieberten 6,96 Millionen Fußballfans an den TV-Geräten mit. Die anschließende "FuXX"-Sendung, in der Emerson als bester Spieler und Ottmar Hitzfeld als bester Trainer der Saison ausgezeichnet wurden, erzielte einen durchschnittlichen Wert von 4,17 Millionen. Das entspricht einem Marktanteil von 17,5 Prozent (werberelevante Zielgruppe der 14-49-Jährigen: 23,1 Prozent). ots Originaltext: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kontakt: Brigitte Schmidt SAT.1 PRESSE & PR Tel.: 030 / 2090-2306 / Fax: 030 / 2090-2310 E-Mail: brigitte.schmidt@sat1.de ran im Internet: http://www.sport1.de SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: