SAT.1

"blitz" schlägt ein - Das SAT.1-Boulevard-Magazin hat am 21. März 2000 seine 1000. Sendung

    Berlin (ots) - Am 6. Januar 1997 um 18.00 Uhr "blitzte" es zum ersten Mal am deutschen TV-Boulevard-Himmel. Und am 21. März 2000 sind bereits 1000 Sendungen bzw. 21.695 Sendeminuten zusammengekommen. Ein Marktanteil im ersten Jahr von bis zu 16,3 % bei den 14-49-jährigen Zuschauern und Anerkennung bei vielen TV-Kritikern über die breite Themenpalette gaben der Konzeption von SAT.1-Chefredakteur Jörg Howe Recht. Selbst als im Rahmen des neuen SAT.1-Vorabends "blitz" im September 1999 einem Relaunch unterzogen wurde und sich die Sendezeit mit rund 40 Minuten verlängerte, gingen die Zuschauer begeistert mit (Spitzenwert 19,2 % am 9. Januar 2000).

    Seit September 1999 moderiert Caroline Beil die LIVE-Sendung
montags bis freitags um 19.00 Uhr.
    
    
    Ausgewählte Highlights aus 1000 Sendungen in über drei Jahren
"blitz":
    
    1997
    Ein ehemaliger Bundeswehrsoldat spielt "blitz" brisante
Video-Aufnahmen zu, die rechtsextremistische Tendenzen in der
Bundeswehr aufdeckten. Das Video zeigt die Soldaten beim Hitler-Gruß
und "Sonderübungen" wie: "Ich vergewaltige eine Türkenfrau". Nach
Ausstrahlung dieser Aufnahmen in "blitz" werden zahlreiche
Ermittlungsverfahren eingeleitet.
      
    Diana, Princess of Wales, und ihr Freund Dodi al Fayed sowie der
Chauffeur Henri Paul und der Leibwächter Trevor Rees-Jones
verunglücken mit ihrem Auto an Pfeiler 13 im Tunnel de l'Alma. Dodi
al Fayed und Henri Paul sind sofort tot, Diana stirbt drei Stunden
später. "blitz" gedenkt in Sondersendungen der "Königin der Herzen".
Darüber hinaus informiert "blitz" regelmäßig über den
Ermittlungsstand der französischen Behörden und spricht exklusiv mit
Dianas ehemaligem Rittmeister James Hewitt.
    
    Zudem präsentiert "blitz" in diesem Jahr exklusiv Michael Jackson,
zeigt die Kelly-Family und Nadja Auermann hautnah und  besuchte Phil
Collins Backstage.
    
    
    1998
    "Wer diese schrecklichen Bilder gesehen hat, wird sie niemals
vergessen können!" Mit diesen Worten kehren die "blitz"-Reporter von
dem bisher schlimmsten Eisenbahnunglück Deutschlands aus Eschede
zurück.
    "blitz" besucht mehrmals den Überlebenden Udo Bauch und berichtet
über seine Genesung. Als die Deutsche Bahn keine Entschädigung zahlen
will, hilft "blitz".
      
    
    Lassing: In einem Bergwerksstollen im österreichischen Lassing
brechen plötzlich Gesteinsmassen in den Schacht. Der Bergmann Georg
Hainzl wird im Pausenschacht eingeschlossen. Beim Rettungsversuch
verschluckt der Schlamm zehn weitere Kumpel. "blitz" zeigt exklusiv
die sensationelle Rettung von Georg Hainzl.
    
    "blitz" präsentiert 1998 die Rolling Stones auf ihrer Tour durch
Deutschland, zeigt ganz private Seiten von Topmodel Heidi Klum und
berichtet in einem Exklusivinterview mit Ricky über die Trennung von
Tic Tac Toe.
    
    
    1999
    Rotes Meer: Als erste TV-Moderatorin eines deutschen
Boulevard-Magazins gelingt Caroline Beil eine spektakuläre
Unterwassermoderation vor laufenden Kameras. Dank eines Spezialhelms
kann diese schwierige Moderation in Ägypten gedreht werden.
    
    "blitz" deckt den Skandal über die verlorenen Polizeiakten vom
Gladbecker Geiseldrama auf.
    
    Die Ermittlungen zur Absturzursache der Egypt Air-Maschine vor New
York sind noch nicht abgeschlossen, da zeigt "blitz" Video-Aufnahmen,
die Einblick in zweifelhafte Praktiken an Bord einer
Egypt-Air-Maschine geben.
    Während eines Fluges lässt der Flugkapitän eine Urlauberin auf den
Pilotensitz und holt Getränke - eine Party im Cockpit. Kurz darauf
liegt "blitz" ein weiteres Privatvideo aus dem Jahr 1992 vor. Die
Bilder zeigen den kleinen Sohn (6 Jahre) der Passagierin Claudia Z.
auf dem Pilotensitz.
    
    Der Superstar Westernhagen begeistert nicht nur auf seiner letzten
Deutschlandtour Millionen Zuschauer, sondern zeigt sich auch in
"blitz".
    Prinz Ernst-August von Hannover verpasst "blitz" Schläge mit
seinem berühmten Regenschirm, Celine Dion singt für ein
"blitz-spezial" und Whitney Houston lässt "blitz" bei ihrem neuesten
Videodreh über die Schulter schauen.
    Auch Prinz Albert von Monaco öffnet seine privaten Pforten für
einen "blitz"-Besuch.
    
    
    "blitz" macht den Test
    Wie hilfsbereit sind die Deutschen und was ist drin im Glühwein?
    "blitz" nimmt Kleinanzeigen, TV-Reparaturdienste und Radarwarner
unter die Lupe und bietet Service für die Zuschauer in Sachen
Medizin, Gesundheit, Geld und Wohnen.
    
    "blitz" hilft
    Wenn mal der Strom zu Unrecht abgestellt wird oder Geld fehlt für
lebensnotwendige Operationen. Die Zuschauer können sich stets an die
"blitz"-Redaktion wenden.
    

    "blitzworld" - das Magazin im Internet          Unter www.sat1blitz.de ist "blitz" auch im Internet zu finden - mit Informationen rund um das TV-Magazin: zum Beispiel zu aktuellen Top-Themen, Infos zur Moderatorin, Top-News aus der Welt der Stars und der Musik oder exklusive Interviews mit den Sternchen aus der Welt des Glamours. In der "blitzworld" packen die Stars aus! Stefan und Regina zum Hören, Pam zum Schauen, das Moorhuhn zum Spielen...     Hier kann der Surfer mit anderen nach Lust und Laune über "blitz"-Themen chatten, nette Leute kennen lernen, Chatfreundschaften schließen. Es finden sich Antworten auf Fragen zu Sendebeiträgen, Adressen oder Telefonnummern, Spezialisten und Personen, die in den "blitz"-on Air-Beiträgen angekündigt wurden.     

    "blitz-Kult"
    Auerbach: Regina Zindler und  der "Maschendrahtzaun" werden zum
Kult. Das Lied, in dem die 51-jährige Hausfrau in sächsischem Dialekt
immer wieder das Wort "Maschendrahtzaun" spricht, belegt wochenlang
den ersten Platz der deutschen Charts. Auslöser war ein Auftritt
Regina Zindlers in der SAT.1-Sendung "Richterin Barbara Salesch", wo
sie mit ihrem Nachbarn um dessen Knallerbsenstrauch stritt. Täglich
berichtet "blitz" das Allerneueste von Deutschlands bekanntestem Zaun
und von der "Pop-Diva im rosa Kampfanzug". Mit einer Initiative zur
Versöhnung am Maschendrahtzaun berichtete "blitz" live aus Auerbach.
Zindlers Nachbar Gerhard Trommer nimmt sich den Schlichtungsvorschlag
zu Herzen und versetzt den "Strauch des Anstoßes". Doch knapp sechs
Wochen nach dem Frieden am Zaun kommt ein neuer Zwist in Gang. Die
Pop-Diva fühlt sich jetzt durch die kleine Steinmauer des Nachbarn
Ebert gestört - Regina Zindler kommt nach ihren Disco-Auftritten und
Gesangseinlagen nicht zur Ruhe... Die SAT.1-Zuschauer sind
begeistert, und "blitz" glänzt mit Quotenrekorden.
    
    
ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rocco Thiede
SAT.1 PRESSE & PR
Tel.: 030 / 2090-2385 / Fax: 030 / 2090-2337
E-Mail: rocco.thiede@sat1.de

SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und
http://www.sat1nachrichten.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: