SAT.1

SAT.1
Fahndungsakte
Mittwoch, 12. Januar 2000, 22.20 Uhr (Programmwoche 02/00)

Berlin (ots) - Fahndungsakte: Die Mordspur: Yasmin Stieler - Opfer des "Sägemörders" Olaf W.? - Tod auf dem Klo - Fette Beute MODERATION: MICHEL WEBER Die Mordspur: Yasmin Stieler - Opfer des "Sägemörders" Olaf W.? Auch nach der Verurteilung des "Sägemörders" Olaf W. bleiben für die Polizei noch viele Fragen ungeklärt. Sie vermutet, dass noch weitere Menschen zwischen 1976 bis 1999 Opfer von Olaf W. wurden, darunter die 18-jährige Yasmin Stieler aus Uelzen. Die Sonderkommission der Polizei hat den Verdacht, dass auch die sogenannten Südharzmorde zwischen 1991 und 1996 auf das Konto von Olaf W. gehen. Möglicherweise tötete er 1976 und 1981 auch Heidi S. und Doris M., ist für den Tod zweier unbekannter Männer in Holland und Nordrhein-Westfalen veranwortlich. Olaf W. lebte lange Zeit im Harz, kannte drei der Opfer. Die Tatausführung legt einen Verdacht gegen den "Sägemörder" nahe. Mit Hilfe von "Fahndungsakte" sucht die Polizei dringend Zeugen, die ihr weiterhelfen können. Kripo Gifhorn, Tel.: (05371) 935008 und Kripo Essen, Tel.: (0201) 8290. Tod auf dem Klo: Dülmen, 10. September 1999. Am frühen Morgen wird die Feuerwehr zu einem Einsatz auf den Autobahnparkplatz Buldern-Süd (A43 Richtung Münster, zwischen Ausfahrt Dülmen Nord und Nottuln) gerufen. Eine Dixi-Toilette steht in Flammen. Was wie ein Routineeinsatz aussieht, wird zu einem Drama: Die Feuerwehrleute finden in den Flammen die verbrannte Leiche eines bislang unbekannten Mannes. Die Todesursache ist bis heute ungeklärt, es gibt keine Hinweise auf Täter und Motiv. Kripo Münster, Tel.: (0251) 2752750. Fette Beute: Eutin, 27. August 1999. Kurz nach halb zehn Uhr stürmt ein maskierter, bewaffneter Mann in die Schalterhalle der Eutiner Volksbank. Die elf Bankangestellten und sechs Kunden müssen sich auf den Boden legen, dann zwingt der Räuber die Kassiererin mit vorgehaltener Pistole, ihm Bargeld auszuhändigen. Noch während des Überfalls alarmiert einer der Angestellten die Polizei, doch die kommt zu spät: Der Bankräuber kann zu Fuß entfliehen. Möglicherweise hat ihn dabei eine bislang unbekannte Zeugin beobachtet. Kripo Eutin, Tel.: (04521) 801240/250 oder (04521) 8010. Die Studio-Hotline 0180 -290 110 ist bis 23.45 Uhr geschaltet. Achtung: Telefoninterviews mit Moderator Michel Weber und Produzent Ulrich Meyer nach Terminabsprache möglich ots Originaltext: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Rocco Thiede SAT.1 PRESSE & PR Tel.: 030 / 2090-2386 / Fax: 030 / 2090-2337 E-Mail: rocco.thiede@sat1.de SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de jetzt auch topaktuelle Nachrichten im Netz: www.sat1nachrichten.de Rückfragen: Eva Bons, Tel.: (02227) 90 50 20 PRESSEINFORMATION vom 10. Januar 2000 Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: