LBS Hessen-Thüringen

Jahrespressekonferenz der LBS-Hessen-Thüringen

Frankfurt (ots) - LBS Hessen-Thüringen setzt auf Finanzierungsgeschäft

Im vergangenen Jahr hat die Landesbausparkasse (LBS) Hessen-Thüringen die Weichen für ein nachhaltiges Wachstum gestellt. "Wir haben in das finanzierungs-affine Neugeschäft investiert", erklärte Peter Marc Stober, Sprecher der LBS-Geschäftsleitung, anlässlich der Jahrespressekonferenz in Frankfurt. Damit einhergegangen sei eine konsequente Zurückhaltung im Geschäft mit Renditesparern. "Durch die Limitierung der Spartarife haben wir ganz bewusst auf diese Art von Neugeschäft verzichtet. Für Kunden, die eine Immobilie erwerben wollen, ist der Anspruch auf ein günstiges und zinssicheres Bauspardarlehen wesentlich wichtiger. Mit der Konzentration auf das Finanzierungsgeschäft wollen wir ein solides Fundament für den weiteren Ausbau unseres Kerngeschäfts im aktuellen Niedrigzinsumfeld legen." Die Bausparsumme lag mit 2,76 Mrd. Euro unter dem Vorjahresniveau (2012: 3,03 Mrd. Euro), die Zahl der neu abgeschlossenen Verträge erreichte 100.005 Stück (2012: 123.520). In Hessen gelangten 72.981 Verträge (2012: 86.745) über eine Bausparsumme von 2,15 Mrd. Euro zur Unterschrift (2012: 2,29 Mrd. Euro), in Thüringen 27.024 Verträge (2012: 36.775) über 611,68 Mio. Euro (2012: 737,89 Mio. Euro). Erfreut zeigte sich Stober darüber, dass die durchschnittliche Bausparsumme um 12,4 Prozent auf 27.562 Euro stieg. In Hessen betrug sie 29.386 Euro, in Thüringen 22.635 Euro "Der Anstieg der durchschnittlichen Bausparsumme legt nahe, dass das Bausparen als Finanzierungsbaustein eine zunehmend größere Rolle spielt." Grund zur Freude bereite auch das Gemeinschaftsgeschäft mit den Sparkassen in Hessen und Thüringen: Es stieg um 14,3 Prozent auf 528,80 Mio. Euro.

Vorfinanzierungen mit starkem Zuwachs

Besonders gefragt waren 2013 die Vorfinanzierungskredite der LBS Hessen-Thüringen. Das Volumen der bewilligten Vorfinanzierungskredite stieg um 54,3 Prozent auf 119,87 Mio. Euro an. Vor allem der 2012 eingeführte Sofortkredit setzte seinen Erfolgskurs fort. Im Rahmen dieses Programms stellt die LBS Darlehen bis 30.000 Euro ohne dingliche Besicherung zur Verfügung. Das Volumen der bewilligten Sofortkredite legte um 82,8 Prozent zu auf 11,74 Mio. Euro. Auch Riester-geförderte Vorfinanzierungskredite erwiesen sich als attraktives Angebot für die Kunden. Ihr Anteil an den gesamten Vorfinanzierungskrediten betrug 12,8 Prozent, das Volumen erreichte 15,26 Mio. Euro (2012: 7,79 Mio. Euro). Bauspardarlehen wurden wie in der gesamten Branche wegen der anhaltenden Niedrigzinsphase weniger nachgefragt. Ihr Volumen sank auf 44,90 Mio. Euro.

Wohn-Riester als Spitzenreiter bei geförderter Altersvorsorge

Fünf Jahre nach seiner Einführung hat sich Wohn-Riester als Erfolgskonzept erwiesen. "Unter den Riester-Produkten ist es inzwischen der eindeutige Spitzenreiter", kommentierte Stober. "Das Interesse an der sogenannten Eigenheimrente ist erneut gewachsen, sodass in Hessen und Thüringen mehr Riester-Bausparverträge unterzeichnet wurden." In beiden Bundesländern kamen insgesamt 6.865 Wohn-Riester-Verträge (2012: 6.576) über ein Volumen von 283,87 Mio. Euro (2012: 254,44 Mio. Euro) zum Abschluss. Auch für die kommenden Jahre sieht Stober hier noch viel Potenzial: "Die zu Jahresbeginn in Kraft getretenen gesetzlichen Verbesserungen bei Wohn-Riester werden unserem Geschäft zusätzlichen Schub verleihen." So sind beispielsweise die Regelungen für Umschuldungen flexibler geworden. Für den Erhalt der Riester-Förderung kommt es nun nicht mehr darauf an, wann die Immobilie angeschafft bzw. hergestellt wurde. "Damit können ab sofort auch alle Eigentümer, die ihr Objekt vor 2008 gebaut oder gekauft haben, ihren Riester-Kredit oder ihr Riester-gefördertes Bauspardarlehen für die Umschuldung nutzen."

Betriebsergebnis von Niedrigzinsphase belastet

Das Betriebsergebnis der LBS Hessen-Thüringen wurde im vergangenen Jahr von der anhaltenden Niedrigzinsphase belastet. Daher verordnete sie sich frühzeitig ein striktes Kostenmanagement. So gelang es, ein Betriebsergebnis nach Bewertung in Höhe von 9,8 Mio. Euro (2012: 15,2 Mio. Euro) zu erwirtschaften. "Unter den derzeitigen herausfordernden Rahmenbedingungen bewerten wir dieses Ergebnis als zufriedenstellend", so Stober. Dazu beigetragen habe das konservative Risikoprofil und die erneut zurückgehende Risikovorsorge. Die Ausfallquote bei Baufinanzierungen erreichte 2013 den historischen Tiefststand von unter 0,2 Prozent.

Zuversichtlich für 2014

"Wir gehen nicht davon aus, dass sich die Rahmenbedingungen für unser Haus in 2014 signifikant ändern, da die Niedrigzinsphase wohl weiterhin anhalten wird", führte der LBS-Chef aus. Dennoch investiere die LBS in den kommenden Jahren beispielsweise in ein wichtiges IT-Projekt der LBS-Gruppe. Dadurch werde es gelingen, sich in der Administration noch effizienter aufzustellen und sich vollständig in die Vertriebs- und Marketingaktivitäten der Sparkassen zu integrieren.

Im Neugeschäft strebt die LBS Hessen-Thüringen einen Wert leicht über dem des vergangenen Jahres an. Mit ihren neuen Tarifen verstetigt sie den eingeschlagenen Kurs, das Finanzierungsgeschäft zu forcieren, und sieht sich mit ihren Zinskonditionen sehr gut im Markt positioniert. Stober: "Wir stärken damit den Kernnutzen des Bausparens als sichere Baufinanzierung. Vielen Bauherren und Immobilienkäufern ist die Gewissheit, dass sich ihre monatlichen Zahlungen bis zur letzten Rate nicht erhöhen werden, extrem wichtig."

Auch für den Absatz von Vorfinanzierungskrediten ist Stober optimistisch. Die Finanzierbarkeit von Wohneigentum sei aufgrund des günstigen Zinsumfelds deutlich einfacher geworden und ermögliche breiten Bevölkerungsschichten den Erwerb der eigenen vier Wände. "Zinssicherheit wird dabei perspektivisch immer wichtiger, sodass das Bausparen verstärkt eingebunden werden wird."

Pressekontakt:

Sabine Schmitt
Pressereferentin der LBS Hessen-Thüringen,
PR und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (+49) 69/91 32-28 78
Fax: (+49) 69/91 32-8 28 78

E-mail: sabine.schmitt@lbs-ht.de

Original-Content von: LBS Hessen-Thüringen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: LBS Hessen-Thüringen

Das könnte Sie auch interessieren: