ARD Das Erste

Das Erste
ARD-Sommerinterview mit Angela Merkel (CDU) im "Bericht aus Berlin" am Sonntag, 16. Juli 2017, um 18:30 Uhr im Ersten

München (ots) - Wie bewertet die Kanzlerin die Ergebnisse des G20-Gipfels, und wie will sie auf die linksextremen Gewaltexzesse in Hamburg reagieren? War es rückblickend klug, gerade diesen Veranstaltungsort zu wählen?

Eine Woche nach dem Gipfeltreffen antwortet die Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel auf diese und weitere Fragen von Tina Hassel und Thomas Baumann im ARD-Sommerinterview im "Bericht aus Berlin".

Konkrete Antworten erwarten die beiden Moderatoren auch auf Nachfragen zum Regierungsprogramm von CDU und CSU: Wie genau will Merkel die Bürgerinnen und Bürger in der kommenden Legislaturperiode finanziell entlasten? Und wie lange wird der mit der CSU geschlossene Burgfrieden halten, wenn nach der Wahl die Diskussion um eine Obergrenze für Flüchtlinge wieder aufbricht?

Das Erste sendet das ARD-Sommerinterview mit der Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzenden am kommenden Sonntag, 16. Juli 2017, um 18:30 Uhr.

Im Anschluss an die Sendung beantwortet Kanzleramtschef Peter Altmaier Zuschauerfragen online im Format "FRAG SELBST! Spitzenpolitiker im Live-Dialog". Nutzerinnen und Nutzer können sich live per Facebook-Kommentar oder über die Website www.frag-selbst.de beteiligen. Dort und auf den Online-Plattformen von tagesschau.de und "Bericht aus Berlin" werden auch die Antworten zu lesen sein.

Weitere Sendetermine der ARD-Sommerinterviews im "Bericht aus Berlin", sonntags, 18:30 Uhr im Ersten:

20. August 2017: Horst Seehofer (CSU)
27. August 2017: Martin Schulz (SPD) 

Pressekontakt:

ARD-Hauptstadtstudio, Kommunikation, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: