ARD Das Erste

Das Erste
"Zukunft der Arbeit"
hr, Radio Bremen und SR verantworten ARD-Themenwoche

München (ots) - Der Hessische Rundfunk (hr) verantwortet gemeinsam mit Radio Bremen und dem Saarländischen Rundfunk die kommende ARD-Themenwoche. Sie trägt den Titel "Zukunft der Arbeit" und findet vom 30. Oktober bis 5. November statt. Geboten wird ein breit gefächertes Angebot in Fernsehen, Radio und Internet.

Das Erste zeigt neben zahlreichen Dokumentationen und Reportagen, Magazin- und Talkformaten vier große fiktionale Produktionen, darunter der Bremer "Tatort: Echolot" (30.10.) und das Banker-Drama "Dead Man Working" (2.11.). Auch in den Dritten Programmen erhält die Themenwoche breite Sendeflächen. So lässt der rbb beispielsweise einen Roboter in mehreren Sendungen als Moderator auftreten. Natürlich widmen sich auch Magazine wie "MEX" (hr-fernsehen), "Einfach genial" (MDR), "Planet Wissen" (WDR/SWR) sowie die NDR-Dokumentation "Einsame Spitze" dem Thema.

Im Radio gibt es gleich zwei Premieren: Erstmals gibt es anlässlich einer Themenwoche einen Radio-"Tatort" und darüber hinaus ein Radiofeature, das auf allen Kulturwellen der ARD ausgestrahlt wird. Außerdem beteiligen sich alle Wellen (von Pop über Kultur bis zu den Info-Radios) mit zahlreichen Beiträgen zur "Zukunft der Arbeit".

Auch Online wird einiges geboten. Neben dem schon etablierten Angebot auf themenwoche.ARD.de wird Radio Bremen zwei besondere Projekte zur Themenwoche starten: Im ARD-Job-O-Mat lässt sich überprüfen, ob der eigene Job eine Zukunft hat und wie er sich in den kommenden Jahren verändert. Außerdem gibt es ein interaktives Angebot namens "Marie", das mit den Nutzern auf verschiedenen Wegen kommuniziert und Programmschwerpunkte sowie künftige Arbeitswelten aufzeigt.

Auch für die Jüngsten hat die ARD-Themenwoche wieder ein interessantes Programm. "Aktion Schulstunde" und "Planet Schule" liefern spannende Aspekte rund um das Thema für Schüler und Schulklassen. Außerdem beschäftigt sich am 30. Oktober "Die Sendung mit der Maus" im Ersten mit dem Thema Arbeit. Das Maus-Team zeigt einen Roboter, der eine wahre Wundermaschine ist.

Pressekontakt:

Hessischer Rundfunk
Kommunikation / Pressestelle
Tel. 069 / 155 2290
E-Mail: presse@hr.de
www.presse.hr.de
Twitter: hrPresse

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: