ARD Das Erste

Das Erste: "Bericht aus Berlin" am Sonntag, 5. Juni 2016, um 18:30 Uhr im Ersten

München (ots) - Geplante Themen:

SPD-Konvent: Die Sozialdemokraten wechseln vom Regierungs- in den 
Wahlkampfmodus
Langsam wird es eng: 15 Monate vor der Bundestagswahl 2017 dümpelt 
die SPD im Umfragetief, obwohl man in der Großen Koalition viele 
SPD-Projekte umsetzen konnte. Die SPD muss jetzt kämpfen, fordern 
ehemalige Partei-Granden immer offener und meinen damit auch: 
wahlkämpfen. Eine politische Kehrtwende beim Thema Glyphosat, 
Ausbremsen der von Merkel forcierten TTIP-Verhandlungen: Verordnet 
die Parteiführung ihrer SPD gerade einen Wechsel vom Regierungs- in 
den Wahlkampfmodus? Auf dem SPD-Konvent am Sonntag in Berlin soll 
strategisch diskutiert werden.
Autorinnen: Sabine Rau
Studiogespräch mit dem SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel

Merkel und Seehofer: Ewige Zwangsehe oder politische Scheidung?
Politische Auseinandersetzungen gab es zwischen CDU und CSU schon 
immer und doch hat die Union über Jahrzehnte erfolgreich 
zusammengearbeitet. Zwischen den beiden Parteivorsitzenden Angela 
Merkel und Horst Seehofer scheint das Tischtuch nun aber endgültig 
zerschnitten: Die monatelangen öffentlichen Anschuldigungen und 
Demütigungen Seehofers lässt die Kanzlerin ins Leere laufen, straft 
den CSU-Chef mit Nichtbeachtung. Szenen einer politischen Zwangsehe, 
die in der Union die Ersten vor der Scheidung sehen. Wir fragen einen
Paartherapeuten: Ist diese politische Beziehung noch zu retten?
Autorin: Marie von Mallinckrodt
Schaltgespräch mit Heiner Geißler, CDU, Bundesminister a.D. und 
ehemaliger Generalsekretär 

Moderation: Tina Hassel

Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:

ARD-Hauptstadtstudio, Kommunikation, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: