ARD Das Erste

Das Erste: Drehstart für zwei neue Folgen "Donna Leon" in Venedig Uwe Kockisch ermittelt als Commissario Brunetti in "Tod zwischen den Zeilen" und "Endlich mein"

München (ots) - Erst im März 2016 bescherte die Ausstrahlung des 22. Brunetti-Falls dem Ersten mit 6,63 Millionen Zuschauern und 20,2 % Marktanteil erneut eine Top-Quote. Nun haben in Venedig die Dreharbeiten zu zwei neuen Fällen der beliebten Krimireihe begonnen. Stefan Holtz und Florian Iwersen haben die Romane "Tod zwischen den Zeilen" und "Endlich mein" von Bestsellerautorin Donna Leon für das Fernsehen adaptiert. Die Drehbücher setzt Sigi Rothemund in Szene. Als Commissario Guido Brunetti steht wie gewohnt Uwe Kockisch in venezianischer Kulisse vor der Kamera. An seiner Seite Karl Fischer (Sergente Vianello), Annett Renneberg (Signorina Elettra), Michael Degen (Vice-Questore Patta), Julia Jäger (Paola Brunetti), Laura-Charlotte Syniawa (Chiara Brunetti), Patrick Diemling (Raffi Brunetti), Dietmar Mössmer (Alvise) und Ueli Jäggi (Dr. Aurino).

Inhalt: "Donna Leon - Tod zwischen den Zeilen"
Der gewalttätige Tod eines Büchersammlers führt Commissario Brunetti 
zur altehrwürdigen Bibliothek Merula. In kostbaren Folianten fehlen 
Seiten. Sie wurden rücksichtslos herausgetrennt. War das Opfer ein 
Sammler und Kunstdieb, der sich auf dem Schwarzmarkt mit den falschen
Leuten eingelassen hat? Doch wer mordet für antiquarische Buchseiten?
Und stehen die Bücher neben den materiellen nicht auch für ideelle 
Werte? Das ahnt Brunetti und treibt die Ermittlungen weiter voran. 
Gegen den Willen der traditions- und einflussreichen Dogen-Familie 
Morosini-Albini, deren stolzer Stammhalter gerade für das 
Bürgermeisteramt Venedigs kandidiert und die darum ein Jahrhunderte 
altes Geheimnis vertuschen will.

In den Episodenrollen spielen: Jenny Schily, Thorsten Merten, Harald 
Schrott, Michaela Rosen, August Zirner, Vincent Krüger, Janina Uhse 
u.v.a.

Inhalt: "Donna Leon - Endlich mein"
Die gefeierte Sopranistin Flavia Petrelli kehrt nach fast 15 Jahren 
nach Venedig zurück. Ein Grund, sich zu freuen. Ihr Comeback ist 
jedoch überschattet: Ein Boot wurde in Brand gesetzt. Die Intendanz 
der Oper liegt im Streit mit der Gewerkschaft und macht letztere für 
gleich mehrere Anschläge verantwortlich. Doch als eine junge 
Kostümassistentin ums Leben kommt, wird Brunetti klar, dass es um 
mehr geht. Als er ein Versteck mit einer Beobachtungskamera entdeckt,
wird manifest: Flavia Petrelli hat einen Stalker! Offenbar will der 
Unbekannte ihren Bühnenauftritt als ein unvergessliches Ereignis 
inszenieren. Dafür schreckt er nicht vor Gewalt zurück. Ist die 
Sopranistin am Ende selbst in Gefahr?

In den Episodenrollen spielen: Leslie Malton, Edin Hasanovic, Jürgen 
Tarrach, Cornelia Gröschel u.a. 

"Donna Leon - Tod zwischen den Zeilen" und "Donna Leon - Endlich 
mein" sind Produktionen der UFA FICTION im Auftrag der ARD Degeto für
Das Erste. Die Redaktion verantwortet Barbara Süßmann (ARD Degeto). 
Produzent ist Benjamin Benedict, ausführender Produzent Marc Lepetit.
Die Ausstrahlung der beiden neuen "Donna Leon"-Episoden erfolgt 
voraussichtlich 2017 und 2018. 

Pressekontakt:

ARD Degeto, Carina Hoffmeister
Tel.: 069/1509-331, E-Mail: carina.hoffmeister@degeto.de
UFA FICTION, Gudrun Schulz
Tel.: 0331 / 7060 370, E-Mail: gudrun.schulz@ufa.de
Foto über www.ard-foto.de



Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: