ARD Das Erste

GÜNTHER JAUCH am 27. September 2015, 21:45 Uhr im Ersten

München (ots) - Das Thema:

Der VW-Betrug - steht "Made in Germany" auf dem Spiel?

Nicht nur ein Blechschaden: Die Manipulation von Abgaswerten hat den deutschen Vorzeigekonzern VW in die größte Krise seiner Geschichte gestürzt. Das Image des Autobauers ist ramponiert, es drohen Schadenersatzforderungen in Milliardenhöhe. Viele fürchten nun, dass die Negativschlagzeilen auch auf andere deutsche Unternehmen abstrahlen, und sehen das Label "Made in Germany" in Gefahr. Wie groß ist der Schaden für Volkswagen? Welche Folgen hat der Skandal für die deutsche Wirtschaft insgesamt? Ist das gute Image von "Made in Germany" langfristig beschädigt?

Darüber spricht Günther Jauch mit
Anton Hofreiter (Bündnis 90/Die Grünen), Fraktionsvorsitzender
Wolfgang Kubicki (FDP), stellvertretender Bundesvorsitzender und 
Jurist
Anja Kohl, ARD-Börsenexpertin
Axel Friedrich, internationaler Verkehrsberater und Umweltexperte
Dietmar Hawranek, Autor "Der Spiegel" 

GÜNTHER JAUCH ist eine Produktion von I & U TV im Auftrag der ARD unter redaktioneller Federführung des NDR für Das Erste.

GÜNTHER JAUCH im Internet unter www.daserste.de/guentherjauch

Pressekontakt:

Pressekontakte: 
Burchard Röver, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900-23867, E-Mail: burchard.roever@DasErste.de

I&U TV Produktion GmbH & Co. KG, Simone Bartsch
Tel: 030/4119880-153, E-Mail: bartsch@iutv.de

Pressefotos von Günther Jauch finden Sie unter www.ard-foto.de

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: