ARD Das Erste

Das Erste
Teletext Art Prize 2015 für Holger Lippmann
Landschaftsmalerei für Teletext

München (ots) - Der Teletext Art Prize 2015 geht an den deutschen Künstler Holger Lippmann. Lippmann wird für seine Arbeit "Teletext Field (1-5)" ausgezeichnet.

Die Jury bezeichnete die Arbeit als herausragend unter allen Einreichungen. Die Serie verbinde eine ungewöhnliche Formstrenge mit überzeugender Visualität. Auf dem schmalen Grat zwischen maschinenerzeugtem Code und menschlichem Input balancierend bilde sie kontrollierte Störimpulse ab, die stets daran erinnern, dass es sich um Teletext-Kunst handele. So sei die Arbeit von Lippman auf der einen Seite die malerischste des Festivals, zugleich eindeutig verwurzelt in der Tradition minimalistischer elektronischer Computer-Kunst.

Zu sehen ist die fünfteilige Serie von Holger Lippmann im ARD Text ab Seite 809. Im Rahmen des Internationalen Teletext-Kunstfestivals werden noch bis zum 13. September 2015 Arbeiten von 15 Künstlerinnen und Künstlern im Teletext gezeigt. Die Bandbreite der Arbeiten reicht von Wort-Text-Collagen und reduzierten Schwarz-Weiß-Grafiken bis hin zu comicartigen Pixelbildern. Ausgestrahlt werden die Werke sowohl im ARD Text, als auch im ORF TELETEXT, im Schweizer TELETEXT und im arte Teletext sowie auf dem Ars Electronica Festivals 2015. Organisiert wurde das Festival von der finnischen Künstlerkooperative FixC aus Helsinki.

Neben Holger Lippmann hat die Jury auch die Arbeit von Max Capacity (USA) mit dem Special Teletext Art Achievement Award ausgezeichnet. Lobende Erwähnungen gingen an die Künstlerinnen Karin Ferrari (AT), Christina Kramer (D) und Paula Lehtonen (FIN).

Bisher haben über 540.000 Zuschauerinnen und Zuschauer alleine im ARD Text die ungewöhnliche Kunstausstellung besucht. "Kunst im Teletext ist für alle Zuschauerinnen und Zuschauer zugänglich, erläutert ARD-Text-Leiterin Frauke Langguth. "Diese Ausstellung hat rund um die Uhr geöffnet".

Das Motto des Festivals in diesem Jahr lautet "Stay home". Passend dazu ruft das Festival die Zuschauerinnen und Zuschauer dazu auf, selbst Fotos mit ihren Lieblingskunstwerken zu machen und an die Veranstalter zu schicken. Diese werden auf dem Fotoblog teletext-festival.tumblr.com veröffentlicht. Die ausgezeichneten Werke sowie die Jury-Begründung findet sich auf der Webseite www.teletextart.com.

Das Internationale Teletextfestival läuft noch bis zum 13. September 2015 im ARD Text ab Seite 801.

Pressekontakt:

Frauke Langguth
Leiterin ARD Text
Telefon: 0331 97993 87000
E-Mail: frauke.langguth@ard-text.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: