ARD Das Erste

Das Erste: "Willkommen auf Deutsch" und "Das Golddorf - Asyl im Heimatidyll" zwei Dokumentarfilme und ein "Weltspiegel extra" zur Flüchtlingsproblematik, am 21. und 28. Juli 2015 im Ersten

München (ots) - Nie zuvor strömten so viele Flüchtlinge nach Deutschland wie in diesem Jahr. Zwei 90-minütige Dokumentarfilme und ein "Weltspiegel extra" wollen zur Versachlichung der Debatte über dieses Thema beitragen:

"Willkommen auf Deutsch" (NDR/SWR) 
von Carsten Rau und Hauke Wendler
am Dienstag, 21. Juli 2015, um 22:45 Uhr

Der Dokumentarfilm setzt bei den deutschen Nachbarn im Landkreis 
Harburg an, bei ihren Sorgen und Vorurteilen. Die Autoren beschränken
sich dabei nicht auf eine Bestandsaufnahme deutscher Asylpolitik, 
vielmehr hinterfragen sie, was einem nachhaltigen Wandel der 
Ausländer- und Integrationspolitik in diesem Land tatsächlich im Wege
steht.  


"Weltspiegel extra: Chaos im Mittelmeer - Wer rettet die 
Flüchtlinge?" (WDR) 
von Peter Podjavorsek
am Dienstag, 28. Juli 2015, um 22:45 Uhr 

Eigentlich hatte keiner in der Sea-Watch-Crew damit gerechnet, dass 
ihr Einsatz im Mittelmeer sich derart dramatisch entwickeln würde. 
Fünf lebensrettende Einsätze innerhalb von sechs Tagen. Bisher 
verstanden sie ihre selbst gestellte Aufgabe als ehrenamtliche Warn- 
und Beobachtungsmission, um auf die unmenschliche Situation im 
südlichen Mittelmeer aufmerksam zu machen. Nun müssen sie tun, was 
nicht geplant war, sie bringen Rettungsinseln aus, die sie für den 
Notfall mitgenommen hatten und versuchen, die Schiffbrüchigen 
notdürftig über Wasser zu halten.  
Mittlerweile formuliert die Crew massive Vorwürfe gegen die 
staatlichen Institutionen, gegen Frontex und auch gegen die deutsche 
Marine. Notrufe blieben ohne Reaktion, die Tatenlosigkeit der 
Verantwortlichen sei nicht akzeptabel. 


"Das Golddorf - Asyl im Heimatidyll" (NDR/BR/SWR/WDR/RBB) 
von Carolin Genreith
am Dienstag, 28. Juli 2015, um 23:00 Uhr

Der Film - Gewinner des ARD-Dokumentarfilmwettbewerbs 2014 - zeigt, 
was die Ankunft von Asylbewerbern in einem idyllischen Ort wie Bergen
am Chiemsee mit den Bewohnern macht - und was dieses Alm-Idyll mit 
den Flüchtlingen anstellt.  

Pressekontakt:

Presse und Information Das Erste
E-Mail: pressedienst@daserste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: