ARD Das Erste

Das Erste
"Verbotene Liebe": Renée Weibel kehrt für einen Gastaufritt zurück

ARD VERBOTENE LIEBE FOLGE 4660, am Freitag (29.05.15) um 18:50 Uhr im ERSTEN. Frederic will Tristan mit Hilfe eines Doubles von dessen Zwillingsschwester Helena (René Weibel) in den Wahnsinn treiben. © ARD/Anja Glitsch, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellem Zusammenhang mit genannter ARD-Sendung bei ...

München (ots) - Als schöne Gräfin Helena von Lahnstein sorgte die Schweizer Schauspielerin Renée Weibel von 2009 bis 2012 in der "Verbotenen Liebe" für dramatische Momente auf Schloss Königsbrunn. Denn ausgerechnet ihr Zwillingsbruder Tristan (Jens Hartwig) entwickelte eine obsessive Liebe zu ihr. Als sie bei einem Autounfall den Mann ihrer Cousine Nico (Verena Zimmermann) schwer verletzt, gerät ihr Leben aus den Fugen. Nachdem sie der smarte Arzt Daniel für eine andere Frau verlässt, beschließt Helena nach Afrika zu gehen. Doch jetzt kehrt Helena nach Düsseldorf zurück - aber der Schein trügt... Bei ihrem Gastauftritt ist Renée Weibel in Folge 4660, voraussichtlich am Freitag, 29. Mai 2015, im Ersten zu sehen.

Während Tristan alles daran setzt, seine Freundschaft mit Mila von Draskow (Stefanie Rösner) zu vertiefen, sieht er plötzlich seine Schwester Helena in Düsseldorf. Doch warum meldet sie sich nicht bei ihrer Familie? Ist die junge Frau wirklich Helena? Tristan ist ratlos, denn sein Bruder Sebastian (Sebastian Schlemmer) versichert ihm, dass sich Helena in Kapstadt befinde. Selbst als Helena ihm persönlich am Telefon sagt, dass sie nicht in Düsseldorf sei, glaubt Tristan ihr nicht und steigert sich immer weiter in die Vorstellung hinein. Doch hinter der Begegnung mit Helena steckt ein perfider Plan. Mila hat ihm Drogen untergeschoben und ihr bester Freund Frederic (Nic Romm) hat in dem tschechischen Callgirl Tanja die perfekte Doppelgängerin gefunden. Tristan kann Wahn und Wirklichkeit nicht mehr unterscheiden. Er macht Ansgar als den Schuldigen für seinen Zustand aus und geht plötzlich auf ihn los ...

Renée Weibel freut sich auf ihren Gastauftritt: "Die 'Verbotene Liebe' war mein erstes Engagement nach der Schauspielschule und macht fast ein Zehntel meines Lebens aus. Deshalb freue ich mich wahnsinnig, dass ich mal wieder vorbeischauen konnte. Ich spiele ein tschechisches Callgirl, das Helena sehr ähnlich sieht und finde den Gedanken total spannend, als jemand anderes zurückzukehren. Wir hatten am Set auf jeden Fall sehr viel Spaß, weil die Situation so abstrus war."

Die gebürtige Bernerin Renée Weibel absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Filmschauspielschule Berlin und hat zudem eine abgeschlossene Ausbildung als Bühnentänzerin an der Staatlichen Ballettschule Berlin. Neben zahlreichen Musical- und Theaterengagements spielte sie in vielen Serien mit, u.a. in "Pastewka", "Jojo sucht das Glück", "Kommissar Stolberg" und "Alles was zählt".

"Verbotene Liebe", immer freitags um 18.50 Uhr im Ersten

Im Internet: www.daserste.de/liebe

Aktuelle Pressefotos unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Pressebüro "Verbotene Liebe", c/o Picture Puzzle Medien
Ulrike M. Schlie und Ann-Kathrin Halter, Tel.: 0221/500039-12
E-Mail: vl-presse@picturepuzzlemedien.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: