ARD Das Erste

Programmänderung aus aktuellem Anlass heute im Ersten: "Brennpunkt" und "hart aber fair - extra"

München (ots) - "Brennpunkt: Blutbad in Paris" (WDR) am Mittwoch, 7. Januar 2015, von 20.15 bis 20.30 Uhr Moderation: Markus Preiß

Schock in Paris: Mehrere schwerbewaffnete Männer haben heute die Redaktion der Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" gestürmt und mindestens zwölf Menschen getötet. Darunter den Herausgeber der Zeitschrift und vier Karikaturen-Zeichner. Die mit Kalaschnikows und einem Raketenwerfer bewaffneten Männer sollen laut Augenzeugen "Allah ist groß" gerufen haben. Das Satiremagazin hatte in der Vergangenheit mehrfach mit provokanten Mohammed-Karikaturen für Schlagzeilen gesorgt. Tausende Polizisten fahnden nun nach den geflohenen Tätern. Für Paris wurde die höchste Terrorwarnstufe ausgerufen. Eine Stadt im Ausnahmezustand. Aktuelle Reportagen und Reaktionen aus Paris liefert heute Abend der "Brennpunkt" im Ersten.

Redaktion: Juliane Fliegenschmidt und Heribert Roth (beide WDR)

"hart aber fair - extra" am Mittwoch, 7. Januar 2015, von 23.00 bis 23.45 Uhr, live aus Köln

Das Thema: Islamischer Terror in Paris - Europas Freiheit in Gefahr?

Moderation: Frank Plasberg

Die Gäste:
Ralf Jäger (SPD, Innenminister von Nordrhein-Westfalen)
Lamya Kaddor (Muslima, Lehrerin für Islamkunde)
Michel Friedman (Publizist und Moderator)
Prof. Peter Neumann (Politologe und Terrorexperte am Kings College in
London) 

Für uns war es Satire, ein Grund zum Lachen. Für die islamistischen Fanatiker war es ein Grund zum Morden: Zeigt der Terroranschlag auf das Pariser Satiremagazin, dass die westliche Freiheit sogar mitten in Europa in Gefahr ist? Wer wagt noch kritische Satire über den Islam, wenn darauf der Tod steht?

Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist "hart aber fair" immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax 08005678-679, E-Mail hart-aber-fair@wdr.de.

Pressekontakt:

Redaktion: Matthias Radner

Den geänderten Programmablauf für den heutigen Abend finden Sie im
Internet auf den Seiten programm.DasErste.de

Pressekontakt:
Dr. Lars Jacob
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-42898
Fax: 089/5501259
E-Mail: lars.jacob@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: