ARD Das Erste

Das Erste: Großes Informationsinteresse nach dem Terror
"Tageschau" und "ARD-Brennpunkt" erreichen Spitzenwerte im September

    München (ots) - Der Schock über die Terroranschläge in New York und Washington und das große Interesse über die Hintergründe spiegeln sich auch in der Fernsehbilanz des Monats September wider: Das deutsche Fernsehpublikum suchte und fand im Ersten vor allem Nachrichten, aktuelle Informationen und Analysen zur Tragödie in den USA. Unter den 20 meist gesehenen ARD-Sendungen des letzten Monats ist folglich 15 Mal die "Tageschau". Die Hauptnachrichtensendung erreichte bis zu 10,67 Millionen Zuschauer (40,2% Marktanteil) im September. Das große Zuschauerinteresse an der aktuellen Berichterstattung aus den USA am 11. September, an den "ARD-Brennpunkten" vom Unglückstag und dem Sonntag danach über vermisste Deutsche in New York kennzeichnet darüber hinaus das Informationsbedürfnis. Neben den Informationssendungen kamen lediglich das WM-Qualifikationsspiel Deutschland gegen England mit 12,35 Millionen Zuschauern (47,5% Marktanteil) und der SWR-"Tatort" mit Kommissar Bienzle am 9. September (7,73 Millionen, 23,3% MA) unter die Top 20 im Ersten.

    Mit 14,9% Marktanteil belegte Das Erste im September den zweiten Platz hinter RTL (15,5%). 12,6% Marktanteil bei den deutschen Fernsehzuschauern erreichte das ZDF, knapp vor den Dritten mit 12,2%. Auf den weiteren Plätzen: SAT.1 (9,4%) und Pro7 (7,6%).

ots Originaltext: Das Erste
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann
Presse und Information Das Erste,
Tel.: 089/5900-2887
Fax:  089/550-1259

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: