ARD Das Erste

"hart aber fair" am Montag, 6. Oktober 2014, um 21.00 Uhr, live aus Berlin

München (ots) - Moderation: Frank Plasberg

Das Thema:

Therapie Tod - dürfen Ärzte beim Sterben helfen?

Die Gäste:
Dr. Uwe-Christian Arnold (Urologe, seit mehr als 15 Jahren 
Sterbehelfer)
Dr. Marianne Koch (Internistin, Medizin-Journalistin, Schauspielerin,
Ehrenpräsidentin Deutsche Schmerzliga)
Peter Hintze (CDU, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, ev. 
Theologe)
Dr. Klaus Reinhardt (Hausarzt und Allgemeinmediziner, Vorsitzender 
des Hartmannbundes)
Dr. Bettina Schöne-Seifert (Professorin für Medizinethik an der 
Universität Münster)
Im Einzelgespräch: 
Gerbert van Loenen (niederländischer Journalist, Buchautor "Das ist 
doch kein Leben mehr! Warum aktive Sterbehilfe zu Fremdbestimmung 
führt") 

Enge Grenzen für die Sterbehilfe - die will der Gesundheitsminister. Hat er Recht damit, weil sonst menschliche Grundwerte in Gefahr sind? Und weil Ärzte heilen sollen und nicht töten? Oder gibt es im Gegenteil ein Menschenrecht auf den Tod ohne unnötiges Leid?

Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist "hart aber fair" immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax 08005678-679, E-Mail hart-aber-fair@wdr.de.

Pressekontakt:

Redaktion: Matthias Radner

Pressekontakt:
Dr. Lars Jacob
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-42898
Fax: 089/5501259
E-Mail: lars.jacob@DasErste.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: