ARD Das Erste

Das Erste: GÜNTHER JAUCH am 28. September 2014 um 21.45 Uhr im Ersten

München (ots) - Das Thema:

Gewalt im Namen Allahs - Wie denken unsere Muslime?

Massenmorde, Enthauptungen, Folter: Seit Monaten beherrschen die brutalen Bilder aus Syrien und Irak unsere Nachrichten. In den Reihen der IS-Terroristen kämpfen auch junge deutsche Muslime, die sich hierzulande radikalisiert haben. Sie sind bereit, im Namen Allahs zu töten - und viele Menschen fragen sich: Wie bedrohlich ist der Islam? Welche Verbindung besteht zwischen Islam und Terror? Wie stehen die hierzulande lebenden Muslime zum Islamismus? Geht von deutschen Dschihadisten eine Gefahr für uns aus?

Darüber diskutiert Günther Jauch unter anderem mit
Wolfgang Bosbach (CDU, Vorsitzender des Innenausschusses)
Heinz Buschkowsky (SPD, Bezirksbürgermeister Berlin/Neukölln)
Özlem Gezer (Redakteurin "Der Spiegel")
Stefan Buchen (NDR-Journalist bei Panorama) 

GÜNTHER JAUCH ist eine Produktion von I & U TV im Auftrag der ARD unter redaktioneller Federführung des NDR für Das Erste.

GÜNTHER JAUCH im Internet unter www.daserste.de/guentherjauch

Pressekontakt:

Burchard Röver, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900-23867, E-Mail: burchard.roever@DasErste.de
I&U TV Produktion GmbH & Co. KG, Simone Bartsch
Tel: 030/4119880-153, E-Mail: bartsch@iutv.de
Pressefotos von Günther Jauch finden Sie unter www.ard-foto.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: