ARD Das Erste

"ttt - titel thesen temperamente" (hr) am 20. Juli 2014 um 23.30 Uhr

München (ots) - Moderation: Max Moor

Das Hitler-Attentat und die schönste Frau der Welt: Wie der 20. Juli 1944 das Leben von Vera Lehndorff prägte "Veruschka ist die schönste Frau der Welt" - das sagte der weltberühmte Fotograf Richard Avedon über Vera von Lehndorff. Sie war das Supermodel der 60er Jahre. Unvergessen ihr Auftritt im Kultfilm "Blow Up" von Michelangelo Antonioni. Welches Schicksal sie hatte, rückte erst spät ins Bewusstsein der Öffentlichkeit: Sie ist die Tochter von Heinrich Graf von Lehndorff-Steinort, einem Mitverschwörer des Attentats auf Hitler am 20. Juli 1944. Genau 70 Jahre ist der gescheiterte Umsturzversuch jetzt her. Heinrich von Lehndorff wurde festgenommen und im September 1944 in Berlin-Plötzensee hingerichtet. Seine Familie kam in Sippenhaft. Vera und ihre zwei Schwestern wurden in ein Heim verschleppt. Sie bekamen neue Namen, ihre alte Identität sollte komplett vernichtet werden. Ihre Mutter kam ins Gefängnis und brachte dort ihre vierte Tochter zur Welt. Monate später fanden Mutter und Töchter wieder zusammen, doch die traumatischen Erlebnisse ließen sie nie wieder los. "ttt - titel thesen temperamente" hat die Künstlerin Vera Lehndorff, die mittlerweile auf das "von" in ihrem Namen verzichtet, in Berlin getroffen und mit ihr über den 20. Juli und das Schicksal ihrer Familie gesprochen.

Außerdem bei "ttt":

"Monsieur Claude und seine Töchter": Was erzählt der aktuelle Kinohit in Frankreich über unsere Nachbarn? "ttt" befragt den Regisseur des Films, Philippe de Chauveron, sowie den Theaterregisseur und Essayisten Benjamin Korn.

Einzelfall oder System? Welches Schlaglicht wirft der Fall Achenbach auf den Kunstmarkt? "ttt" im Gespräch mit dem Publizisten Georg Seeßlen ("Geld frisst Kunst, Kunst frisst Geld") und mit dem Kurator und Museumsmann Kasper König.

Das Ticken des Geigerzählers: Was der Fotograf Nadav Kander an den Un-Orten dieser Welt sucht "ttt" trifft Nadav Kander in seinem Atelier in London.

Der König ist tot! Der grandiose Schauspieler Gert Voss "ttt" erinnert an den großartigen Schauspieler und spricht unter anderem mit Claus Peymann, Intendant des Berliner Ensembles, der jahrzehntelang mit Gert Voss zusammengearbeitet hat.

Pressekontakt:

Redaktion: Edith Lange und Naomi Naegele (hr)

Pressekontakt:
Agnes Toellner
Presse und Information Das Erste
Tel: 089/5900 3876,
E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de

Fotos unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: