ARD Das Erste

Das Erste
ANNE WILL am 2. Juli 2014: Islamisten auf dem Vormarsch - Tödliche Gefahr für Deutschland?

München (ots) - "Islamisten auf dem Vormarsch - Tödliche Gefahr für Deutschland?" lautet das Thema bei ANNE WILL am Mittwoch, 2. Juli 2014, um 22.45 Uhr im Ersten.

Die radikalislamische Terrorgruppe ISIS ist weiterhin auf dem Vormarsch, hat jetzt sogar einen Kalifatstaat ausgerufen. Unter den Dschihadisten sind auch Jugendliche aus Deutschland, die vor allem nach Syrien reisen, um im Namen Allahs zu kämpfen. Bundesinnenminister Thomas de Maizière warnte deshalb bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes vor einer "konkreten tödlichen Gefahr" in Europa "mit Deutschland-Bezug". Denn viele von den Kämpfern kehren nach ihrem Einsatz zurück in ihre Heimatländer - so auch der französische Syrien-Heimkehrer, der den Anschlag im Jüdischen Museum in Brüssel verübt haben soll. Sind Syrien-Heimkehrer wirklich eine tödliche Gefahr für Deutschland? Wie kann sich Deutschland vor dieser Gefahr schützen? Warum werden junge Muslime hierzulande so radikal, dass sie in den "heiligen Krieg" ziehen? Und trägt der Westen eine Mitschuld am Erstarken der Islamisten?

Hierzu werden am 2. Juli bei Anne Will zu Gast sein:

Wolfgang Bosbach (CDU, Vorsitzender des Innenausschusses des 
Bundestages)
Sevim Dagdelen (DIE LINKE, migrationspolitische Sprecherin der 
Bundestagsfraktion)
Stefan Buchen (Islamismus-Experte und "Panorama"-Reporter)
Rainer Wendt (Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft)
Khola Maryam Hübsch (Muslima und Journalistin) 

ANNE WILL - politisch denken, persönlich fragen

Pressekontakt:

Presse und Information Das Erste
Tel. 089/5900-42887, E-Mail: programminfo@DasErste.de

Presseanfragen an Anne Will:
Nina Tesenfitz, TESENFITZ & WILDHAGE Kommunikation
Tel.: 0170/5763663, E-Mail: nt@tesenfitz-wildhage.de

Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen
Sendung (immer donnerstags) unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: