ARD Das Erste

Das Erste: ANNE WILL am 11. Juni 2014: Christian Wulff klagt an - Ist er ein Opfer von Medien und Justiz?

München (ots) - "Christian Wulff klagt an - Ist er ein Opfer von Medien und Justiz?" lautet das Thema bei ANNE WILL am Mittwoch, 11. Juni 2014, um 22.45 Uhr im Ersten.

"Der Rücktritt war falsch, ich wäre auch heute noch der Richtige im Amt", sagte Ex-Bundespräsident Christian Wulff während der Präsentation seines Buches "Ganz oben, Ganz unten" gestern in Berlin. Nach Wulffs Auffassung habe sich die Staatsanwaltschaft nicht korrekt verhalten, weil sie ohne einen Anfangsverdacht die Aufhebung seiner Immunität beantragte. Sie habe, so Wulff, "politisch, nicht juristisch und auf Druck der Medien" gehandelt. In diesem Zusammenspiel von Justiz und Medien sieht Wulff eine "ernstzunehmende Gefahr für die Demokratie". Sieht er sich zu Recht als Opfer der Medien und der Justiz? Hätte Christian Wulff also gar nicht als Bundespräsident zurücktreten müssen?

Hierzu werden am 11. Juni bei Anne Will zu Gast sein:

Dirk Roßmann (Unternehmer und Freund von Christian Wulff)
Ralf Stegner (SPD, stellvertretender Parteivorsitzender)
Armin Laschet (CDU, stellvertretender Parteivorsitzender)
Sarah Tacke (ARD-Journalistin)
Bernhard Pörksen (Medienwissenschaftler) 

ANNE WILL - politisch denken, persönlich fragen

Pressekontakt:

Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste
Tel. 089/5900-42887, E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de
Presseanfragen an Anne Will:
Nina Tesenfitz, TESENFITZ & WILDHAGE Kommunikation
Tel.: 0170/5763663, E-Mail: nt@tesenfitz-wildhage.de
Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen
Sendung (immer donnerstags) unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: