Das Erste
Drehstart für "Die Maske des Gonzalo Guerrero" (AT)
Claudia Michelsen inmitten eines skrupellosen Komplotts

   

München (ots) - Claudia Michelsen, gerade erst als "Beste Schauspielerin national" mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet, spielt die Hauptrolle in dem spannenden Fernsehfilm "Die Maske des Gonzalo Guerrero" für Das Erste. Unter der Regie von Florian Froschmayer begannen soeben die Dreharbeiten an Originalschauplätzen in und um Mérida, Mexiko. In weiteren Rollen stehen u. a. Michael Fitz, Paula Schramm, Ulrich Gebauer, Patrick Rapold sowie Dalia Hernández und Mario Zargoza vor der Kamera. Die Dreharbeiten in Mexiko dauern voraussichtlich bis zum 6. März.

Zum Inhalt: Die deutsche Archäologin Katja Bennecke (Claudia Michelsen) leitet die Ausgrabungen an einer Maya-Pyramide auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán. In der jungen Kollegin Nayeli (Dalia Hernández) findet sie nicht nur eine kompetente Assistentin, sondern auch eine gute Freundin. Im Zuge ihrer Arbeit machen beide einen unerwarteten Fund: eine geheimnisvolle Maske. In der darauffolgenden Nacht scheitert Gerd (Ulrich Gebauer), ein Teammitglied von Katja, bei seinem Versuch, das Fundstück zu stehlen. Schnell wird klar, dass die Entdeckung eine Sensation ist: Es handelt sich um die Maske des legendären Gonzalo Guerrero, des einzigen Spaniers, der bei den Mayas zum obersten Kriegsherren aufgestiegen war. Sofort werden die Sicherheitsvorkehrungen drastisch verstärkt. Als sich überraschend der verhaftete Gerd telefonisch aus dem Gefängnis bei ihr meldet und ankündigt, bei der Maske gehe es um Leben und Tod, bricht Katja sofort auf. Doch sie kommt zu spät. Augenscheinlich wurde ihr Mitarbeiter kurz vor ihrem Eintreffen vergiftet - offiziell lautet die Todesursache aber "Selbstmord". Hat die Polizei ihre Finger im Spiel? Die Archäologin weiß nicht, was sie machen soll. Mit ihrer unerwartet angereisten Tochter Maren kommt es zum Streit, in dessen Folge Maren wegläuft und vor den Augen Nayelis und ihrer Mutter entführt wird. Katja stürzt den davonrasenden Wagen nach, erhascht jedoch nur einen Blick auf den Fahrer des zweiten Wagens. Sie wendet sich an die Polizei, erkennt aber in einem der Polizisten (Mario Zargoza) den Mann wieder, den sie bei der Entführung ihrer Tochter gesehen hat. Als einzige Hoffnung bleibt Katja Kai Wieland (Michael Fitz), der ihre Ausgrabungen in Mexiko erst möglich machte und dem sie vertraut. Kaum in seinem Büro angekommen, melden sich die Entführer und stellen ihre Forderung: die Maske gegen das Leben ihrer Tochter.

"Die Maske des Gonzalo Guerrero" (AT) ist eine Produktion der UFA Fernsehproduktion im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Produzenten sind Joachim Kosack und Michaela Nix. Für die Bildgestaltung zeichnet Patrick-D. Kaethner verantwortlich, das Drehbuch schrieb Timo Berndt. Die Redaktion liegt bei Birgit Titze (ARD Degeto). Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

Pressekontakt:

Presse UFA Fernsehproduktion, Claudia Göttler 
Tel.: 0331/7060 370, E-Mail: claudia.goettler@UFA.de

ARD Degeto, Pressestelle, Regina Krachowitzer
Tel.: 069/1509 336, E-Mail: regina.krachowitzer@degeto.de

Motive zum Drehstart in Kürze unter www.ard-foto.de